alle Länder
beliebig
1

Anzahl der Zimmer und Reisende wählen:

Zimmer 1
2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder

Anzahl der reisenden Erwachsenen pro Zimmer:

2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder
7 Nächte
beliebig
beliebig
beliebig

Urlaub & Corona: Reiseinformationen

Was bedeutet die Corona-Pandemie für den Sommerurlaub? Die Reisefreiheit innerhalb der EU wurde ab dem 15. Juni schrittweise wiederhergestellt. Um einen möglichst guten Schutz der Touristen vor einer Corona-Infektion zu gewährleisten, müssen neue Hygiene-Standards sowie Corona-Regeln während der Reise bzw. im Urlraubsort umgesetzt werden:

  • Status der Einreisebeschränkungen europäischer Urlaubsländer
  • wichtige Informationen zu Corona-Maßnahmen während der Reise und am Urlaubsort finden Sie hier
     

Aktueller Status der EU-Einreisebeschränkungen  

Wir möchten Sie über den Stand der Lockerungen in den einzelnen Ländern stets aktuell informieren. Da sich die Informationen jedoch stetig ändern, versuchen wir diese nach bestem Wissen hier abzubilden, jedoch können wir keine Garantien auf Vollständigkeit geben - alle Angaben ohne Gewähr! 

 Bitte prüfen Sie vor Abreise immer auch die Reisehinweise auf der Seite des Auwärtigen Amts

 

Griechenland

Stand: 16.07.20

Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise seit 15.06.2020

Wichtig bei der Einreise

  • Einreiseformular: 

    Seit dem 1. Juli 2020 gilt in Griechenland für Einreisen eine Online-Anmeldepflicht. Die Registrierung erfolgt auf: https://travel.gov.gr/#/  Reisende müssen spätestens 24 Stunden vor Abreise ein Online-Formular („Passenger Locator Form“) ausfüllen. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Reisende eine Bestätigung. Der bei Einreise vorzuzeigende QR-Code soll in der Regel am Tag der Einreise automatisiert um 00:10 Uhr per Email zugesandt werden. Der zugewiesene QR-Code muss bei Einreise vorgezeigt werden. Kann ein Code nicht vorgezeigt werden, ist eine Geldbuße von 500,- Euro möglich. Einige Flug- und auch Fährgesellschaften verlangen die Vorlage des QR-Codes beim Check-In/Boarding. Wenn die Reise vor dem Einreisedatum begonnen wird, wird empfohlen, beim Check-In/Boarding die Bestätigungsemail vorzuweisen und auf die Seite travel.gov.gr hinzuweisen.

  • Bei einzelnen Reisenden kann bei Einreise aufgrund bestimmter Kriterien ein COVID-19-Test durchgeführt werden. Der Test ist für Reisende kostenlos. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses ist eine 24 Stunden Selbstisolation einzuhalten. Nur positiv getestete Personen erhalten eine Benachrichtigung. 

  • Für Reisende, die, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, von Flughäfen mit einem erhöhten Risiko  anreisen, ist ein COVID-19-Test verpflichtend. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses wird eine 24-stündige Selbstisolation angeordnet. 

  • Kreuzfahrtschiffe dürfen Griechenland bis vorerst 31. Juli 2020 nicht anlaufen.

  • Sportboote dürfen Griechenland wieder anlaufen, sofern die maximale Transportkapazität bis 49 Passagieren nicht überschritten wird und die Ankunft aus Staaten, für die keine Einschränkungsmaßnahmen/Verkehrsverbote gelten, erfolgt.

  • Die griechischen Behörden sind dazu angehalten, stichprobenartig Gäste auf den Erreger COVID-19 zu testen.

Wichtig vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet (Beschränkung der Personenzahl pro Tisch, Speisen nur am Tisch)
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Museen/Sehenswürdigkeiten/Tierparks/Kinos: geöffnet
  • Geschäfte: geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar, Maskenpflicht, teilweise wird eine Selbsterklärung benötigt
  • Die Anzahl der Personen in Bussen, Minibussen und anderen Fahrzeugen ist z.B. auf höchstens 65 % der Kapazität beschränkt.
  • Maskenpflicht: in öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxen, Innenräumen und Geschäften
  • Straßenverkehr: nicht mehr als 2 Personen in einem Auto zusätzlich zum Fahrer (Kinder ausgenommen)
  • Versammlungsverbot: ab 10 Personen

Spanien

Stand: 31.07.20

Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise, seit 21.06.2020

Aufgrund des lokalen Infektionsgeschehens wird aktuell vor nicht notwendigen touristischen Reisen in die Regionen Aragon, Katalonien und Navarra gewarnt. Die betroffenen Regionen wurden vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiete eingestuft. Für rückkehrende Reisende aus diesen Regionen besteht eine Quarantäneverpflichtung oder die Vorlage eines negativen Corona-Tests.

Wichtig bei der Einreise

  • Einreiseformular: Seit 1. Juli 2020 müssen Flugreisende nach einer Resolution der spanischen Regierung grundsätzlich ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen, das einen QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Dies kann auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen. Bis zum 31. Juli 2020 kann auch weiterhin ein Formular in Papierform bei Einreise ausgefüllt werden..
  • Reisende müssen mit gesundheitlichen Kontrollen rechnen.
  • Landesweit gilt eine Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung an allen öffentlichen Orten innerhalb und außerhalb geschlossener Räume sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Ausnahme von der generellen Maskenpflicht außerhalb geschlossener Räume gilt nur auf den Kanarischen Inseln, wenn ein Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

  • Verstöße gegen die Maskenpflicht werden mit Geldstrafen (ca. 100,- Euro) geahndet. Weitere Ausnahmen gelten für Aufenthalte am Strand, in Schwimmbädern und beim Sport. Kinder unter sechs Jahren und Personen, bei denen aus gesundheitlichen Gründen die Maskenpflicht kontraindiziert ist, sind von der Pflicht ausgenommen

  • Die Regionalregierung der Balearen hat die vorerst bis zum 15. September 2020 geltende Schließung der Lokale und Geschäfte in den Touristenzentren um die sogenannte „Bier- und Schinkenstraße“ an der Playa de Palma angeordnet.

  • Aufgrund von örtlichen Infektionsherden können lokale Behörden jederzeit wieder Mobilitätsbeschränkungen einführen. Informationen dazu werden auch in den lokalen Medien veröffentlicht.

  • Die Regionalregierung von Katalonien hat für folgende Gebiete die dringende Empfehlung ausgesprochen, die Wohnung nicht zu verlassen und Zusammenkünfte mit mehr als 10 Personen verboten sowie kulturelle und sportliche Veranstaltungen wie auch Aktivitäten des Nachtlebens abgesagt: Großraum Barcelona, die Kreise Segriá und Noguera in der Provinz Lleida sowie Figueres und Vilafant (Alt Empordà).

  • Daneben ist der Zugang bzw. das Verlassen einzelner Gebiete aufgrund örtlicher Infektionsherde zurzeit nur eingeschränkt möglich:

Wichtig vor Ort

  • Landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung an allen öffentlichen Orten innerhalb und außerhalb geschlossener Räume sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. (Ausnahmen gelten nur auf den Kanarischen Inseln)
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet (außer Playa de Palma)
  • Öffentliche Verkehrsmittel: reduziert, Maskenpflicht
  • Geschäfte: geöffnet (außer Playa de Palma)
  • Abstandsregeln: mindestens 1,5 Meter
  • Versammlungsverbot: ja
  • Regionale Abweichungen möglich

Türkei

Stand: 05.08.20

Einreise für Touristen möglich: Ja, seit 12.06.2020

!Bitte beachten Sie: für die Türkei besteht noch eine Reisewarnung seitens des Außwärtigen Amts. Hiervon ausgenommen sind die Provinzen Aydin, Izmir und Muğla in der Ägäisregion sowie die Provinz Antalya in der Mittelmeerregion unter der Voraussetzung der strikten Einhaltung des von der türkischen Regierung verfügten umfassenden Tourismus- und Hygienekonzepts. 

Wichtig bei der Einreise.

  • Innerhalb von 48 Stunden vor Rückreise nach Deutschland ist eine PCR-Testung für alle Reisenden aus der Türkei verpflichtend. Die Kosten von 15,- Euro in einem zertifizierten Labor bzw. 30,- Euro am Flughafen müssen die Reisenden selbst tragen.
  • Positiv Getestete müssen sich in der Türkei in Quarantäne bzw. in ärztliche Behandlung begeben.
  • Für Reisen innerhalb des Landes mit dem Flugzeug oder Zug sind spezielle Genehmigungscodes erforderlich, bitte wenden Sie sich hierzu an die Flug- oder Bahngesellschaft.
  • Bei Einreise in die Türkei werden u.a. Temperaturmessungen durchgeführt und bei COVID-19-Symptomen auch zusätzliche Gesundheitsuntersuchungen vorgenommen.

Wichtig vor Ort

  • Schutzmaskenpflicht auf Marktplätzen, in Supermärkten und in öffentlichen Verkehrsmitteln; in vielen Städten ( u.a. Istanbul, Ankara, Izmir und in Teilen von Antalya) auch überall im öffentlichen Raum.
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: teilweise Öffnung je nach Region, mit Beschränkungen
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Museen: offen
  • Abstandsregeln: ja, 3 Schritte
  • Strände: offen
  • Maskenpflicht: ja, in der Öffentlichkeit
  • Versammlungsverbot: teilweise
  • Ausgangssperre: für Menschen über 65 Jahre von 20 bis 10 Uhr
  • Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre: müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein, ansonsten unterliegen sie Ausgangsbeschränkungen

Italien

Stand: 16.07.20

Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise seit 03.06.2020

Wichtig bei der Einreise

  • Einreiseformular: In einzelnen süditalienischen Regionen gibt es aktuell eine Registrierungspflicht in Zusammenhang mit COVID-19. Vor Ihrer Einreise in diese Regionen sind Urlauber verpflichtet Registrierungsdokumente auszufüllen und diese 48 Stunden vor Abflug/Reiseantritt an die Behörden vor Ort zu übermitteln

    • Reisende im Flug- und Schiffsverkehr nach Sardinien müssen sich 48 Stunden vor Einreise registrieren. Hierzu stellt die Regione Autònoma de Sardegna ein Online-Formular auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

    • Eine Registrierung wird derzeit ebenfalls bei Reisen nach Kalabrien verlangt: https://home.rcovid19.it/ 

    • Eine Registrierung wird derzeit ebenfalls in Apulien verlangt: https://limesurvey.istsvc.regione.puglia.it/index.php/119341?lang=en

    • Für Sizilien ist eine Registrierung per Onlineformular notwendig, oder es kann eine entsprechende App „SiciliaSiCura“ in den gängigen App-Stores heruntergeladen werden.  

  • Für ganz Italien gilt: Bei nationalen und internationalen Flügen von und zu italienischen Airports dürfen auf Anweisung der Luftfahrtbehörde Enac keine Rollkoffer und größeren Handgepäckstücke mehr an Bord gebracht werden. Außerdem muss das Handgepäck unter dem Sitz verstaut werden.

  • Personen aus der EU, aus dem Schengenraum, aus Großbritannien, Nordirland, Andorra, Monaco, San Marino und dem Vatikanstaat dürfen nach Italien einreisen. Eine aktuelle Liste dazu finden Sie unter dem folgenden Link: www.esteri.it/mae/it/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/italienische-staatsbuerger-die-aus-dem-ausland-zurueckkehren-und-auslaendische-staatsbuerger-in-italien.html. Bei der Rückreise sind unbedingt die Restriktionen des Heimatstaates zu berücksichtigen.
  • Kreuzfahrtschiffe dürfen aktuell nicht anlegen.
  • Es werden bei der Einreise Gesundheitschecks durchgeführt. Alle Reisenden, die sich innerhalb der letzten zwei Wochen außerhalb der genannten Staaten aufgehalten haben, wird die Einreise verweigert oder es kommt zu 14-tägiger Quarantänemaßnahmen.
  • Für die italienische Region Lombardei besteht Mund-Nase-Schutz Pflicht im gesamten öffentlichen Raum, zusätzlich Handschuh-Pflicht in Geschäften

Wichtig vor Ort

  • Restaurants/Cafés/Bars: geöffnet
  • Strände: geöffnet
  • Museen/Theater/Kinos: geöffnet
  • Maskenpflicht: in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln, teilweise Handschuh-Pflicht in Geschäften
  • Abstandspflicht: mindestens 1,5m
  • Private PKW: Dürfen sich maximal 3 Personen mit Mundschutz aufhalten
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Geschäfte des öffentlichen Lebens: geöffnet
  • App: Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: www.immuni.italia.it

Kroatien

Stand: 16.07.20

Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise seit 28.05.2020

Wichtig bei der Einreise

  • Einreiseformular: Bei der Einreise werden die Kontaktdaten der Reisenden für die Dauer ihres Aufenthalts in Kroatien registriert. Zur Vermeidung langer Wartezeiten bei einem Grenzübertritt empfiehlt das kroatische Innenministerium, die Kontakt- und Aufenthaltsdaten vorab online zu hinterlegen: https://entercroatia.mup.hr/

  • Die Einreise nach Kroatien ist für alle Staatsangehörigen der EU-Mitgliedstaaten ohne Einschränkungen gestattet.

  • An Häfen und Flughäfen besteht Maskenpflicht.
  • Sollte das Infektionsgeschehen auf den kroatischen Inseln ansteigen, müssen Reisende damit rechnen, dass Brücken- und Fährverbindungen kurzfristig unterbrochen werden, und ein Verlassen bzw. Betreten der Inseln nicht mehr möglich ist.
  • Das COVID-19-Infektionsaufkommen war in Kroatien über mehrere Wochen niedrig, nimmt zuletzt allerdings stark zu. Regionale Schwerpunkte sind bisher die Hauptstadt und das Umland von Zagreb, Slawonien sowie die Gespanschaft Split-Dalmatien. 

Wichtig vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet, der Bar-Bereich darf aktuell nicht genutzt werden
  • Restaurants/Cafés: geöffnet
  • Maskenpflicht: epmfohlen in allen öffentlichen Institutionen und öffentlichen Verkehrsmitteln. Im Hotel, am Strand, im Meer gibt es keine Maskenpflicht.
  • Strände: geöffnet
  • Museen/Theater/Kinos: geöffnet
  • Einzelhandel: geöffnet
  • Abstandsregeln: 1,5 Meter
  • Eine Auflistung aller Restriktionen vor Ort sowie Notfallnummern finden Sie hier: www.hzjz.hr/wp-content/uploads/2020/03/Recommendations-and-Instructions_EN-1.pdf

Bulgarien

Stand: 16.07.20

Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise seit 01.06.2020

Wichtig bei der Einreise

  • Seit dem 1. Juni 2020 ist deutschen Staatsangehörigen die Einreise aus anderen EU-Staaten nach Bulgarien ohne verpflichtende häusliche Quarantäne wieder gestattet.
  • Für Einreisende aus Drittstaaten mit Ausnahme weniger Nachbarstaaten, darunter Serbien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro, gilt nach wie vor - unabhängig von der Staatsangehörigkeit der Einreisenden- eine verpflichtende 14-tägige häusliche Quarantäne. Das gilt nicht für die Durchreise.
  • Es muss auch nach wie vor mit verstärkten Einreisekontrollen und Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen gerechnet werden.
  • Innerhalb der vergangenen Wochen sind die Fallzahlen stark angestiegen. Regionale Schwerpunkte sind Sofia und Plovdiv.

 

Wichtig vor Ort

  • Es gilt ein Betretungsverbot von Lebensmittelgeschäften und Apotheken für Personen unter 60 Jahren täglich zwischen 08.30 Uhr und 10.30 Uhr. 
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants: geöffnet
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Kinos/Theater/Museen: maximal 30% der Auslastung erlaubt
  • Strände: geöffnet
  • Maskenpflicht: in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Abstandspflicht: mindestens 1,5 Meter
  • Versammlungsverbot: ab 10 Personen und jede Person benötigt mindestens 4qm Fläche

Zypern

Stand: 30.06.20

Einreise für Touristen möglich: Ja, teilweise seit 09.06.2020

Wichtig bei der Einreise

  • Einreiseformular: Vor der Einreise nach Zypern müssen sich Gäste 24 Stunden vor Abflug online registrieren und einen Fragebogen ausfüllen, um einen "Cyprus Flight Pass" zu erhalten. Hierfür ist auf der englischsprachigen Homepage cyprusflightpass.gov.cy/en/legal-declarations ein Fragebogen auszufüllen und ein weitgehender Haftungsverzicht gegenüber der Republik Zypern in Bezug auf eine COVID-19-Erkrankung zu erklären. Der ‚Flight Pass‘ muss ausgedruckt beim Flug mitgeführt werden. Nur Personen über 65 Jahren dürfen den Fragebogen per Hand ausfüllen, er wird am Flugschalter zur Verfügung gestellt.
  • Die Flughäfen sind wieder geöffnet und Einreisen aus bestimmten Ländern erlaubt, unabhängig von der Staatsangehörigkeit. Basierend auf der Entwicklung der Covid-19-Pandemie hat die zyprische Regierung Staaten in einer Liste kategorisiert, überprüft diese wöchentlich und passt die Kategorisierung ggf. an. Deutschland befindet sich zurzeit in Kategorie A und Einreisende aus Deutschland unterliegen damit grundsätzlich keinen Einschränkungen.
  • Bei Ankunft in Zypern ist mit Temperaturmessung zu rechnen, auch können – nach dem Zufallsprinzip – bei Reisenden Covid-19-Tests durchgeführt werden. Zudem wird bei einzelnen, ausgewählten Flügen von sämtlichen Passagieren bei Ankunft ein Covid-19-Test durchgeführt. Dies gilt auch, wenn bei Einreise ein negatives Testergebnis vorgelegt wurde.
  • Einreiserestriktionen bestehen weiterhin für aus Deutschland kommende Reisende, die sich in den 14 Tagen vor Ankunft in Zypern in einem Land aufgehalten haben, das nicht zur Kategorie A der Liste gehört, oder die auf der Reise nach Zypern im Transit durch ein Land gereist sind, das nicht zur Kategorie A gehört. In diesem Fall ist ein COVID-19-Test bei Einreise nachzuweisen. Je nachdem, wo die letzten 14 Tage vor Einreise verbracht wurden, kann auch eine zweiwöchige Quarantäne nach Einreise vorgeschrieben werden..
  • Einreisen in den nicht unter effektiver Kontrolle der Regierung der Republik Zypern stehenden Nordteil der Insel („Türkische Republik Nordzypern TRNZ“) sollen ab dem 1. Juli 2020 für Reisende aus bestimmten Ländern, darunter Deutschland. wieder möglich sein, wobei die Reisenden einen negativen COVID-19-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, nachweisen müssen.
  • Von nicht notwendigen, touristischen Reisen in den nicht unter effektiver Kontrolle der Regierung der Republik Zypern stehenden Nordteil der Insel („Türkische Republik Nordzypern TRNZ“) wird derzeit vor dem Hintergrund von Quarantäneregelungen abgeraten.

Wichtig vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet
  • Strände: geöffnet
  • Kinos/Theater/Museen: Außenbereich geöffnet, voraussichtlich ab dem 14.07.2020 vollständige Öffnung
  • Abstandsregeln: mindestens 2 Meter
  • Versammlungsverbot: ab 10 Personen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: bis max. 50% Auslastung

Portugal

Stand: 16.07.20

Einreise für Touristen möglich: Teilweise seit 15.06.2020

Wichtig bei der Einreise

  • Derzeit gibt es keine bekannten Einreisebeschränkungen für Deutsche, die auf dem Luft- oder Landweg aus Deutschland auf dem portugiesischen Festland einreisen (diesgilt nicht jedoch nicht für Madeira und die Azoren)
  • Die Autonomen Regionen Madeira und die Azoren haben weitreichendere Maßnahmen ergriffen. Vor Einreise nach Madeira und auf die Azoren muss entweder bei der Flugbuchung oder spätestens bei der Einreise über die Webseite der Fluggesellschaft eine Gesundheitserklärung abgegeben werden.
  • Bei der Einreise mit dem Flugzeug vom Festland auf die Azoren muss ein negativer COVID-19-Test vorgelegt werden, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Alternativ muss unmittelbar bei Einreise ein COVID-19-Test durchgeführt werden. Im letzteren Fall ist eine vorsorgliche Selbstisolation bis zur Vorlage des negativen Testergebnisses erforderlich. Bei einem Aufenthalt von mehr als sieben Tagen soll ein weiterer Test am 6. Tag des Aufenthalts erfolgen. Auch die Weiterreise auf eine andere Azoreninsel ist nur nach Vorlage bzw. Erhalt eines negativen COVID-19-Testergebnisses möglich. 

  • Die Regierung der Autonomen Region Madeira hat seit 1. Juni 2020 die 14-tägige obligatorische Quarantäne für alle ankommenden Fluggäste abgeschafft, wenn bei Einreise ein negativer COVID-19-Test vorgelegt wird, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Seit 1. Juli 2020 können Reisende auch erst bei Einreise einen COVID-19-Test durchführen lassen und das Testergebnis ohne Einschränkungen abwarten können. Eine Selbstisolation im Hotel bis zum Erhalt des Testergebnisses wird jedoch von den Gesundheitsbehörden empfohlen.

  • Es wird zudem bei allen Einreisenden per Infrarot die Körpertemperatur gemessen. Sollte die Temperatur 37,5°C übersteigen, ist mit weiteren Untersuchungen und Maßnahmen der Gesundheitsbehörden, wie Selbstisolation bzw. häuslicher Quarantäne, zu rechnen.

Wichtig vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: größtenteils geschlossen, Campingplätze unterliegen Auflagen der maximalen Kapazität und Hygiene
  • Restaurants/Cafés: geöffnet
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: regelmäßig, Maskenpflicht
  • Museen/Sehenswürdigkeiten/Tierparks/Kinos: geöffnet, Maskenpflicht
  • Maskenpflicht: Ja, in der Öffentlichkeit
  • Strände: geöffnet unter Auflagen (Social Distancing)
  • Versammlungsverbot: maximal 10 Personen
  • Abstandsregeln: 2 Meter

Eine Übersicht der Einreisebestimmungen aller Länder (auch außerhalb der EU) finden Sie hier

 

Corona & Urlaub: Welche Corona-Maßnahmen erwarten Urlauber? 

Flughafen: Corona-Regeln

  • Informieren Sie sich vor dem Abflugtag, welche generellen Vorschriften an Ihrem Flughafen bzw. Reiseort gelten.
  • Alle Gäste werden gebeten im Sinne ihres eigenen, aber auch zum Schutz aller Mitreisenden und Mitarbeiter/Innen am Flughafen, während des Fluges und am Zielflughafen einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Die Beförderung kann bei Nichttragen verweigert werden.

Check-in am Flughafen

  • Nutzen Sie nach Möglichkeit den Online Check-in.
  • Alle Reisenden sind verpflichtet ein Formular des Gesundheitsamtes auszufüllen. Dies muss am Check-in ausgefüllt werden. Folgende Informationen müssen angegeben werden: Adresse,Telefonnummer Adresse vor Ort sowie eine Bestätigung, dass Sie keine COVID-19 Symptome haben. Erst dann wird der Boardingpass ausgegeben.

Im Flugzeug an Bord

  • Das Boarding erfolgt in kleinen Gruppen, damit keine Warteschlangen in den Fluggastbrücken enstehen.
  • Es ist Pflicht eine Maske während der gesamten Flugzeit an Bord zu tragen. Informieren Sie sich sicherheitshalber vorab, welche Masken die Airlines akzeptieren.
  • Der Mund-Nasenschutz darf natürlich in Notfallsituationen und während des Getränke-/Mahlzeiten-Services im Flugzeug abgenommen werden.
  • Es kann zu Einschränkungen im Bord-Verkauf kommen zudem wird empfohlen sich Essen an Bord per Pre-Order zu bestellen, um Kontakte durch Bestellungen an Bord zu vermeiden. Es wird nur ein eingeschränktes Angebot geben.
  • Es gibt keine Einschränkungen für Sitzplatzreservierungen.
  • Die Luftfilter in den meisten Maschinen entsprechen denen, wie sie in klinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern zur Reinigung der Luft genutzt werden. Diese Filter sorgen dafür, dass die Kabine von Verunreinigung wie beispielsweise Bakterien oder Viren gesäubert und gefiltert wird. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektionsübertragung via Luftstrom im Flugzeug ist entsprechend gering
  • Es kann zu geänderten Handgepäcksbestimmungen und strengeren Kontrollen kommen. 

     

Urlaub & Corona: Regeln im Hotel

  • Beim Check-in gilt Maskenpflicht an der Rezeption, die Hände müssen nach dem Eintreten desinfiziert sowie sollte stets Sicherheitsabstand gehalten werden.
  • Fernbedienungen für TV & Klimaanlage sind hygienisch verpackt.
  • Handtuch- und Bettwäschewechsel findet nur auf Nachfrage des Kunden statt.

Restaurants/Bars

  • Desinfektionsmittel am Eingang des Restaurants wird gestellt.
  • Es gilt eine Maskenpflicht bis zur Einnahme des Platzes.
  • Kunden müssen ihre eigene Maske mitführen, diese wird nicht von den Hotels gestellt.
  • Die Tische werden nach jedem Gastwechsel gereinigt sowie desinfiziert.

Spa-,Sport- und Pool

  • Die Nutzung des Spa-Bereichs wird auf Corona-Regeln umgestellt bzw. ist eingeschränkt möglich.
  • Die Nutzung der Sport- und Fitnessbereiche wird auf die Corona-Regeln angepasst.
  • An den Hotelpools wird es eine limitierte Anzahl an Sonnenliegen geben, die durch einen Abstand von mindestens zwei Metern voneinander getrennt sind, Personen gleicher Haushalte können natürlich ohne Abstand die Sonnenliegen nutzen.
  • Die Nutzung des Pools wird auf eine bestimmte Anzahl reduziert.

Corona-Regeln im Urlaub am Strand

  • Strand-Sportaktivitäten (z. B. Beachvolleyball) finden eingeschränkt statt.
  • Grundsätzlich kann es zu einer eingeschränkten Nutzung des Strandes kommen, da nur eine limitierte Anzahl an Personen den Strand bzw. Strandabschnitte nutzen dürfen.

Entertainment (z. B. Kinderclub, Disco usw.)

  •  Um eine große Anzahl von Personen auf engem Raum zu reduzieren, kann es zu eingeschränkten Leistungsangeboten kommen. Es wird dadurch jedoch mehr Umläufe für beliebte Aktivitäten geben.

     

Wo finde ich weiterführende Informationen:

  • Eine Übersicht vom über aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise der einzelnen Länder finden Sie hier

  • Corona-Maßnahmen und Stornobedingungen zu einzelnen Reiseveranstaltern finden Sie hier

  • Rabatt-und Treueaktionen für Schnäppchenjäger finden Sie hier

Ihre 1-2-FLY.com Vorteile:

  • Einfacher Preisvergleich
  • TOP Reiseveranstalter
  • Beliebte Hotels
  • Günstige Deals
  • Keine Zahlungsgebühren
* siehe Details