alle Länder
beliebig
1

Anzahl der Zimmer und Reisende wählen:

Zimmer 1
2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder

Anzahl der reisenden Erwachsenen pro Zimmer:

2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder
7 Nächte
beliebig
beliebig
beliebig

Reisen mit Reisewarnung

Folgende Ziele können mit TUI derzeit auch mit Reisewarnung bereist werden:

  • Ägypten: Hurghada - Anreisen vom 05.06. bis 07.07.2021
  • Dominikanische Republik - Anreisen bis 07.07.2021
  • Griechenland - Anreisen vom 23. bis 07.07.2021
  • Kroatien (Ausnahme: Dubrovnik-Neretva, Istrien, Karlovac, Krapina-Zagorje, Požega-Slawonien, Split-Dalmatien werden bereits ab 06.06.2021 geöffnet) - Anreisen vom 11. bis 07.07.2021
  • Malediven - Anreisen vom 23.06. bis 07.07.2021
  • Mexiko: Region Cancun - Anreisen bis 07.07.2021
  • Montenegro - Anreisen vom 11.06. - 07.07.2021
  • Österreich: Tirol, Vorarlberg - Anreisen vom 18. bis 22.06.2021
  • Portugal: Madeira - Anreisen vom 23. bis 07.07.2021
  • Schweiz - Anreisen bis 07.07.2021
  • Spanien Festland: Regionen Costa de la Luz (Jerez De La Frontera), Costa del Sol (Málaga) und Huelva - Anreisen bis 07.07.2021
  • Türkei: Regionen Antalya, Dalaman, Bodrum, Izmir - Anreisen bis 07.07.2021
  • Vereinigte Arabische Emirate (VAE): Dubai, Ras Al Khaimah - Anreisen bis 07.07.2021
  • Zypern - Anreisen bis 07.07.2021

 

Für die Balearischen Inseln und Kanarischen Inseln (Spanien), Malta sowie für die Algarve (Portugal) wurde die Reisewarnung aufgehoben.
 

Besonderer Hinweis für Reisen in Risikogebiete

Falls Sie sich für die Buchung in ein vom Auswärtigen Amt definiertes Risikogebiet aufgrund der Covid-19-Pandemie entschieden haben, beachten Sie bitte, dass sich hierdurch die Wahrscheinlichkeit von Quarantänemaßnahmen in und/oder nach ihrem Urlaub erhöht.    

Bei einem Urlaub mit der TUI gehen Sie auf Nummer sicher, denn TUI bietet Ihnen den größtmöglichen Schutz vor Infektionen in diesen ungewöhnlichen Zeiten. Dafür haben wir neue Standards bei Hygiene, Schutz und Sicherheit sowohl an Bord ihrer Flugzeuge als auch in den Hotels, Reisebüros und während der Ausflüge entwickelt. Alle bei TUI buchbaren Hotels haben zugesichert, die empfohlenen Hygienestandards einzuhalten. ​  

Bitte halten Sie sich auch im Urlaub an die bekannten Verhaltensmaßnahmen, um sich selbst und andere zu schützen: ​  

  • Halten Sie mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen ​  
  • Meiden Sie größere Menschenansammlungen 
  • Tragen Sie in geschlossenen Räumen und an Orten, wo dies vorgeschrieben wird und die Mindestabstände schwer eingehalten werden können, einen Mund-Nasen-Schutz
  • Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich ihre Hände und vermeiden Sie es, sich ins Gesicht zu fassen 
  • Halten Sie sich an die Nies-Etikette (Armbeuge)
  • Vermeiden Sie im Krankheitsfall jeden unnötigen Kontakt zu anderen Personen
  • Sorgen Sie nach Möglichkeit für gut belüftete Räume ​  
  • Informieren Sie sich über die jeweiligen Bestimmungen Ihres Reiselandes (insbesondere über Hinweise zu gefährdeten Regionen, zu meidenden Lokalitäten und bekannten Hotspots) und halten Sie diese ein ​  
  • Prüfen Sie die aktuellen Bedingungen ihrer benötigten Versicherungsleistungen (Auslandskrankenversicherung, Reisehaftpflicht, etc. ), ob diese ggf. einen Ausschluss von Destinationen mit Reisewarnung enthalten 
  • Die Covid Protect Versicherung gilt auch für Reisen in Risikogebiete                 

Weitere nützliche Tipps erhalten Sie auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html

Dennoch gilt: Auch in Ihrem Heimatland besteht grundsätzlich ein Ansteckungsrisiko - ebenso kann TUI die Gefahr einer Ansteckung auch im Urlaubsgebiet nicht ausschließen. Bei Reisen trotz Reisewarnung ist es unerlässlich, neben den Anweisungen der örtlichen Behörden auch denen der Reiseleitung sowie des Hotel- und Flugpersonals Folge zu leisten.​  

Natürlich haben Sie bei der Urlaubsbuchung einer Region mit existierender Reisewarnung weiterhin die Möglichkeit, kostenlos zu stornieren.

Häufig gestellte Fragen zu Reisen mit Reisewarnung

Für welche Ziele gilt das Angebot „Reisen mit Reisewarnung“ bei TUI?
TUI bietet Buchungen in ein Land oder eine Region mit bestehender Reisewarnung seitens Auswärtigen Amts in folgende Zielgebiete an:

  • Ägypten: Hurghada - Anreisen vom 05.06. bis 07.07.2021
  • Dominikanische Republik - Anreisen bis 07.07.2021
  • Griechenland - Anreisen vom 23. bis 07.07.2021
  • Kroatien (Ausnahme: Dubrovnik-Neretva, Istrien, Karlovac, Krapina-Zagorje, Požega-Slawonien, Split-Dalmatien werden bereits ab 06.06.2021 geöffnet) - Anreisen vom 11. bis 07.07.2021
  • Malediven - Anreisen vom 23.06. bis 07.07.2021
  • Mexiko: Region Cancun - Anreisen bis 07.07.2021
  • Montenegro - Anreisen vom 11.06. - 07.07.2021
  • Österreich: Tirol, Vorarlberg - Anreisen vom 18. bis 22.06.2021
  • Portugal: Madeira - Anreisen vom 23. bis 07.07.2021
  • Schweiz - Anreisen bis 07.07.2021
  • Spanien Festland: Regionen Costa de la Luz (Jerez De La Frontera), Costa del Sol (Málaga) und Huelva - Anreisen bis 07.07.2021
  • Türkei: Regionen Antalya, Dalaman, Bodrum, Izmir - Anreisen bis 07.07.2021
  • Vereinigte Arabische Emirate (VAE): Dubai, Ras Al Khaimah - Anreisen bis 07.07.2021
  • Zypern - Anreisen bis 07.07.2021

Eine Freischaltung weiterer Urlaubsgebiete ist nicht ausgeschlossen und wird regelmäßig geprüft.

Darf ich trotz Reisewarnung des Auswärtiges Amt reisen?
Eine Reisewarnung ist grundsätzlich kein Reiseverbot, Sie dürfen also reisen, wenn Sie dies wünschen. Beachten Sie bitte, dass Reisen in diese Urlaubsländer mit Quarantänemaßnahmen einhergehen können.

Kann ich meine gebuchte Reise trotzdem stornieren?
Ja, liegt eine offizielle Reisewarnung für Ihr gebuchtes Reiseziel vor, können Sie Ihre Reise gebührenfrei umbuchen oder stornieren. (Ausnahmen: X-TUI, Fly & Mix und Buchungen mit Linienflügen).

Ist der Urlaub im Risikogebiet mit TUI sicher?
TUI bietet Ihnen im Urlaub den größtmöglichen Schutz vor Infektionen. Dafür haben wir neue Standards bei Hygiene, Schutz und Sicherheit sowohl an Bord unserer Flugzeuge als auch in den Hotels, Reisebüros und während der Ausflüge entwickelt. Alle bei TUI buchbaren Hotels haben zugesichert, die empfohlenen Hygienestandards einzuhalten.

Wenn Sie Ihren Urlaub mit TUI antreten, sind Sie während des Aufenthalts durch unseren COVID PROTECT-REISESCHUTZ gegen mögliche Kosten durch eine Corona Erkrankung abgesichert. So wie in Ihrem Heimatland grundsätzlich ein Ansteckungsrisiko besteht, kann TUI die Gefahr einer Ansteckung auch im Urlaubsgebiet nicht ausschließen.

Was muss ich bei der Einreise in ein Risikogebiet beachten?
Falls Sie sich für die Buchung in ein vom Auswärtiges Amt definiertes Risikogebiet aufgrund der Covid-19-Pandemie entschieden haben, beachten Sie bitte, dass sich hierdurch die Wahrscheinlichkeit von Quarantänemaßnahmen in und/oder nach ihrem Urlaub erhöht. So wie in Ihrem Heimatland grundsätzlich ein Ansteckungsrisiko besteht, kann TUI die Gefahr einer Ansteckung auch im Urlaubsgebiet nicht ausschließen. Bei Reisen im Zeitraum einer bestehenden Reisewarnung ist es unerlässlich, neben den Anweisungen der örtlichen Behörden auch denen der Reiseleitung sowie des Hotel- und Flugpersonals Folge zu leisten.

Welche Verhaltensmaßnahmen gelten in einem Risikogebiet?
Jedes Land definiert unterschiedliche Verhaltensregeln, die sich ändern können. Informieren Sie sich über die jeweiligen Bestimmungen Ihres Reiselandes (insbesondere über Hinweise zu gefährdeten Regionen, zu meidenden Lokalitäten und bekannten Hotspots) und halten Sie diese ein. Grundsätzlich empfehlen wir unseren Kunden zum eigenen und zum Schutz anderer Personen folgende Verhaltensregeln:

  • Halten Sie mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen.
  • Meiden Sie größere Menschenansammlungen.
  • Tragen Sie in geschlossenen Räumen und an Orten, wo dies vorgeschrieben wird und die Mindestabstände schwer eingehalten werden können, einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich Ihre Hände und vermeiden Sie es, sich ins Gesicht zu fassen.
  • Halten Sie sich an die Nies-Etikette (Armbeuge).
  • Vermeiden Sie im Krankheitsfall jeden unnötigen Kontakt zu anderen Personen.
  • Sorgen Sie nach Möglichkeit für gut belüftete Räume. 

Bin ich im Urlaub in einem Risikogebiet abgesichert?
Wenn Sie Ihren Urlaub mit TUI antreten, sind Sie während des Aufenthalts durch unseren COVID PROTECT-REISESCHUTZ gegen mögliche Kosten durch eine Corona Erkrankung abgesichert. Davon ausgeschlossen sind jedoch eventuell entstehende Lohnausfälle bei Quarantänemaßnahmen. Prüfen Sie außerdem die aktuellen Bedingungen Ihrer benötigten Versicherungsleistungen (Auslandskrankenversicherung, Reisehaftpflicht, etc.), ob diese ggf. einen Ausschluss von Urlaubsgebieten mit Reisewarnung enthalten.

Muss ich in Quarantäne, wenn ich in ein Risikogebiet einreise?
In allen Urlaubsregionen besteht grundsätzlich die Möglichkeit, dass Sie sich unter Umständen schon im Urlaub und/oder aber auch danach in Quarantäne begeben müssen.

Was passiert, wenn ich mich im Urlaubsland nicht an die geltenden Vorgaben halte?
Die Reiseleitung vor Ort und die Mitarbeiter der Hotels sind angewiesen, all unsere Kunden bestmöglich zu schützen und machen auf Verstöße aufmerksam. Werden die Vorgaben und Regeln wiederholt missachtet, können örtliche Autoritäten eingeschaltet werden​. Tritt ein solcher Fall ein, wird seitens des Kunden der Reisevertrag nicht eingehalten und TUI kann vom Vertrag zurücktreten. In so einem Fall sind entstehende Folgekosten selbst zu tragen.

Muss ich bei meiner Rückreise nach Deutschland in Quarantäne?
Reisen Kunden aus einem Risikogebiet nach Deutschland ein oder haben sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten, besteht aktuell grundsätzlich eine Corona-Test- sowie eine Quarantänepflicht. Nach der Einreise nach Deutschland haben sich Reisende unmittelbar an ihren Heimatort zu begeben und sich 14 Tage in Quarantäne zu begeben. Haben Sie sich nach Ihrer Rückkehr testen lassen und es liegt ein negatives Testergebnis vor, führt das in den meisten Bundesländern dazu, dass keine häusliche Quarantäne mehr erforderlich ist. In bestimmten Ländern ist dafür jedoch eine Wiederholungstestung nach einigen Tagen notwendig. Zudem sind die örtlichen Gesundheitsbehörden zu informieren. Tests können direkt am Flughafen oder über einen niedergelassenen Arzt nach vorheriger telefonischer Anmeldung und Absprache  durchgeführt werden. Bitte beachten Sie die Informationen des Bundesgesundheitsministeriums.

Sind alle Hotels in einem Gebiet mit bestehender Reisewarnung geöffnet? Kann ich in mein Lieblingshotel?
Aufgrund der aktuellen Situation und der mangelnden Auslastung in den vergangenen Wochen und Monaten haben einige Hotels geschlossen und sind somit leider nicht buchbar. Trotzdem ist unser Hotelangebot vielfältig und Sie finden sicher eine passende Unterkunft. Haben Sie ein Hotel gebucht, welches aufgrund der aktuellen Lage nicht öffnet, oder die Entscheidung trifft, zu schließen, bieten wir Ihnen eine alternative, gleichwertige Unterkunft an. 

Änderung meiner bereits gebuchten Reise oder Neubuchung einer Reise

Die Bundesregierung bestätigt, dass eine Reisewarnung kein Reiseverbot ist. Daher startet TUI im Oktober das Reisen mit Reisewarnung auf die Kanarischen Inseln, Mallorca, nach Tirol und Wien. 

  • Alle Kunden mit Anreisen auf die Kanarischen Inseln und nach Tirol im Zeitraum vom 03. bis 31.10.2020 haben die Wahl: Umbuchung/Stornierung oder Durchführung ihrer bereits gebuchten Reise. 
  • Alle Kunden mit Anreisen auf nach Wien im Zeitraum vom 09. bis 31.10.2020 haben die Wahl: Umbuchung/Stornierung oder Durchführung ihrer bereits gebuchten Reise.
  • Alle Kunden mit Anreisen auf nach Mallorca im Zeitraum vom 15. bis 31.10.2020 haben die Wahl: Umbuchung/Stornierung oder Durchführung ihrer bereits gebuchten Reise.

Sie möchten Ihre bereits gebuchte Reise antreten?

  • Sie müssen nichts tun, denn Ihre Buchung bleibt automatisch bestehen.
  • Wenn Sie Ihren Urlaub mit TUI antreten, sind Sie während des Aufenthalts durch unseren  COVID PROTECT-REISESCHUTZ gegen mögliche Kosten durch eine Corona Erkrankung abgesichert.
  • Darüber hinaus bieten wir Ihnen den größtmöglichen Schutz vor Infektionen in diesen ungewöhnlichen Zeiten. Dafür haben wir neue Standards bei Hygiene, Schutz und Sicherheit sowohl an Bord unserer Flugzeuge als auch in den Hotels und während der Ausflüge entwickelt. Alle bei TUI buchbaren Hotels haben zugesichert, die empfohlenen Hygienestandards einzuhalten.
  • Bitte beachten Sie unsere besonderen Hinweise für Reisen in Risikogebiete: Falls Sie sich für die Buchung in ein vom Auswärtigen Amt definiertes Risikogebiet aufgrund der Covid-19-Pandemie entschieden haben, beachten Sie bitte, dass sich hierdurch die Wahrscheinlichkeit von Quarantänemaßnahmen in und/oder nach ihrem Urlaub erhöht.

Sie möchten Ihre bereits gebuchte Reiseumbuchen oder stornieren?

  • Bitte beachten Sie, dass die kostenlose Stornierung Ihrer Reise ausschließlich bei einer für Ihr Reisedatum aktuell geltenden Reisewarnung des Auswärtigen Amts möglich ist.
  • Um Ihre Reise umzubuchen, wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro oder Ihr Onlineportal.
  • Um Ihre bereits gebuchte Reise auf die Kanarischen Inseln bzw. nach Tirol bei existierender Reisewarnung zu stornieren, klicken Sie bitte hier Reise verbindlich stornieren und folgen den Hinweisen auf der sich öffnenden Seite

Sie möchten eine neue Reise buchen?

  • Sie können wie gewohnt auf 1-2-FLY.com buchen
  • Alle erforderlichen Informationen zu Ihrem Reiseland und den aktuellen Bestimmungen erhalten Sie während des Buchungsvorgangs. 

Bitte halten Sie sich auch im Urlaub an die bekannten Verhaltensmaßnahmen, um sich selbst und andere zu schützen:

  • Halten Sie mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen.
  • Meiden Sie größere Menschenansammlungen.
  • Tragen Sie in geschlossenen Räumen und an Orten, wo dies vorgeschrieben wird und die Mindestabstände schwer eingehalten werden können, einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich Ihre Hände und vermeiden Sie es, sich ins Gesicht zu fassen.
  • Halten Sie sich an die Nies-Etikette (Armbeuge).
  • Vermeiden Sie im Krankheitsfall jeden unnötigen Kontakt zu anderen Personen.
  • Sorgen Sie nach Möglichkeit für gut belüftete Räume.
  • Informieren Sie sich über die jeweiligen Bestimmungen Ihres Reiselandes (insbesondere über Hinweise zu gefährdeten Regionen, zu meidenden Lokalitäten und bekannten Hotspots) und halten Sie diese ein.
  • Prüfen Sie die aktuellen Bedingungen Ihrer benötigten Versicherungsleistungen (Auslandskrankenversicherung, Reisehaftpflicht, etc), ob diese ggf. einen Ausschluss von Destinationen mit Reisewarnung enthalten.                 

Hier erhalten Sie weitere nützliche Tipps und Hygieneempfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 

Dennoch gilt: Auch in Ihrem Heimatland besteht grundsätzlich ein Ansteckungsrisiko - ebenso kann TUI die Gefahr einer Ansteckung auch im Urlaubsgebiet nicht ausschließen. Bei Reisen trotz Reisewarnung ist es unerlässlich, neben den Anweisungen der örtlichen Behörden auch denen der Reiseleitung sowie des Hotel- und Flugpersonals Folge zu leisten.​ Natürlich haben Sie bei der Urlaubsbuchung einer Region mit existierender Reisewarnung weiterhin die Möglichkeit, kostenlos zu stornieren. ​ 

Ihre 1-2-FLY.com Vorteile:

  • Einfacher Preisvergleich
  • TOP Reiseveranstalter
  • Beliebte Hotels
  • Günstige Deals
  • Keine Zahlungsgebühren
* siehe Details