alle Länder
beliebig
1

Anzahl der Zimmer und Reisende wählen:

Zimmer 1
2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder

Anzahl der reisenden Erwachsenen pro Zimmer:

2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder
7 Nächte
beliebig
beliebig
beliebig

Coronavirus: Informationen von Reiseveranstaltern

Stand: 02.07.2020
 

  • Reise- und Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt: Die weltweite Reisewarnung wurde für die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, für Schengen-assoziierte Staaten (Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein) und für das Vereinigte Königreich am 15. Juni aufgehoben und durch individuelle Reisehinweise ersetzt werden. Für andere Länder gilt die Reisewarnung fort, vorerst bis zum 31.08.2020. Hier wird es weiterhin zu Reiseeinschränkungen und Corona-bedingten Stornierungen kommen.
     
  • Einreisebestimmungen einzelner Länder & Corona Maßnahmen im Urlaub: In einzelnen Ländern oder regionen (z.B. Griechenland, Zypern, Süditalien, Madeira, Azoren) ist eine Registrierung vor Abreise verpflichtendInformationen zu Einreisebestimmungen einzelner Länder in der EU sowie welche Corona-Maßnahmen erwarten Sie während Ihres Urlaubs? Wir haben wichtige Informationen für Sie zusammen gestellt. 
     
  • Sie können jetzt auf 1-2-FLY.com kostenfrei eine Umbuchung anfragen: Suchen Sie ein neues Angebot und klicken Sie, nachdem Sie Ihren Zimmer-, Verpflegungsewunsch usw. ausgewählt haben, statt "weiter zur Buchung" darunter "Umbuchung anfragen". Ergänzen Sie nun die Daten Ihrer ursprünglich gebuchten Reise und schicken Sie Ihre Anfrage an unser Service Center. Bitte beachten Sie, dass Umbuchungen nur möglich sind, sofern der Reiseveranstalter der gebuchten Reise sowie der Reiseveranstalter Ihres Umbuchungswunschs identisch sind. Den Veranstalter können Sie entweder am linken Bildschirmrand bei Suche nach Hotels in der gewünschten Urlaubsregion oder auf der Hotelseite unter "Reisetermin wählen" bei Klick auf  "weitere Optionen" einschränken. Unser Team prüft Ihren Umbuchungswunsch und setzt sich so rasch wie möglich mit Ihnen in Verbindung. 

 

Maßnahmen der Reiseveranstalter im Überblick:

1-2-FLY.com möchte Ihnen im Zuge der aktuellen Geschehnisse, aufgrund des Coronavirus und den daraus resultierenden Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes einen Überblick über die aktuellen Maßnahmen, der auf unserer Seite angebotenen Veranstalter geben. Die Informationen übernehmen wir von den Webseiten der Veranstalter. 1-2-FLY.com übernimmt für diese Informationen keine Gewähr.  

Allianz Travel Versicherung  – Wichtige Information zu Beschränkungen Ihres Versicherungsschutzes

 

TUI - Maßnahmen und Informationen im Überblick

+++TUI fliegt wieder+++ 

Nicht alle Reiseziele und Urlaubsländer starten zum gleichen Zeitpunkt. Das deutsche Auswärtige Amt hat am 10.06.2020 die weltweite Reisewarnung für einige der restlichen Länder (ausgenommen die EU-Länder, die Schengen-assoziierten Staaten und Groß Britannien) vorerst bis 31.08.2020 verlängert. Vor dem Hintergrund der Aussage des Auswärtigen Amts, dass es vorzeitig zu einer Aufhebung der Reisewarnung einzelner Länder kommen kann, bitten wir Sie um etwas Geduld. Um Ihnen bereits für einige Länder Planungssicherheit geben zu können, nimmt TUI Deutschland folgende Stornierungen gebührenfrei vor: 

  • Alle Abreisen bis einschließlich 27.06.2020 nach Zypern. Ab dem 28.06.2020 gelten die TUI AGB & Reisebedingungen.
  • Alle Abreisen bis einschließlich 30.06.2020 nach Belgien, Bulgarien, Griechenland, Island, Malta, Montenegro, Portugal (vorerst ohne Faro) und Spanien (vorerst ohne Huelva und Mallorca). Ab dem 01.07.2020 gelten die TUI AGB & Reisebedingungen.
  • Alle Abreisen bis einschließlich 21.07.2020 in die Türkei. Ab dem 22.07.2020 gelten vorerst die TUI AGB & Reisebedingungen. 
  • Alle Abreisen bis einschließlich 31.07.2020 nach Ägypten, Dänemark (wenn Mindestaufenthaltsdauer von 6 Nächten nicht gegeben; Kopenhagen wird bis einschließlich 01.08.2020 storniert), Finnland, Großbritannien, Irland, Israel, Malta, Marokko, Nordirland, Norwegen, Rumänien, Schweden und Tunesien. Ab dem 01.08.2020 gelten vorerst die TUI AGB & Reisebedingungen. 
  • Alle Abreisen bis einschließlich 31.08.2020 auf die kapverdischen Inseln, sowie die Ziele der Fernstrecke. Ab dem 01.09.2020 gelten vorerst die TUI AGB & Reisebedingungen.

Bitte sehen Sie von Rückfragen ab - TUI informiert Sie aktiv, sobald Klarheit zu weiteren Reisezielen besteht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aktuell individuelle Anfragen nur eingeschränkt beantwortet werden können.

Sollte Ihre Reise durch eine erweiterte Reisewarnung oder bekannte Grenzschließungen storniert werden, erhalten Sie von TUI kurzfristig eine Stornobestätigung und eine Information zu Ihrem persönlichen TUI Reiseguthaben, dass Sie sich entweder auszahlen lassen oder mit einem Extrabonus für Ihre nächste Reise einsetzen können. TUI hat zusätzlich die Restzahlungsfrist in der Krisenzeit von 28 Tage auf 7 Tage reduziert, so stellen TUI sicher, dass Sie keine Restzahlung leisten, wenn Ihre Reise storniert werden muss.

Wie sind die TUI-Stornobedingungen, wenn ich jetzt buche?
Für alle TUI- oder airtours-Reisen, die zwischen dem 14.05. und dem 31.07.2020 neu bei uns gebucht werden, bieten wir Ihnen eine kostenlose Umbuchungs- bzw. Stornomöglichkeit. Sollten Sie Ihre Reise aufgrund des Coronavirus nicht antreten wollen, können Sie Ihre Buchung bis 14 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren.

Bedingungen:

  • gültig für alle TUI und airtours Neubuchungen (Paket inkl. Charterflug + Unterkunft + Rundreisen)
  • nicht gültig für XTUI, Fly & Mix, TUI Ticket Shop, non refundable Rates, Reisen mit Linienflügen, airtours cruises, TUI Bootsferien, TUI CAMPER, Veranstaltungstickets, TUI à la carte, Wolters Reisen, TUI Cruises und TUI Villas.
  • Buchungszeitraum: 14.05. bis 31.07.20
  • Reisezeitraum: ab sofort bis 31.10.2021
  • bei einer späteren Stornierung gelten die Stornogebühren laut TUI Reisebedingungen
     

Ohne Gebühren umbuchen (Reisebeginn vom 15.06. bis 31.08.2020)
Kunden mit Reisebeginn zwischen dem 15. Juni und 31. August 2020 können Ihre bereits gebuchte TUI- oder airtours-Reise ohne Gebühren umbuchen lassen. 

Suchen Sie auf 1-2-FLY.com ein neues TUI-Angebot und klicken Sie, nachdem Sie Ihren Zimmer-, Verpflegungswunsch usw. ausgewählt haben, statt "weiter zur Buchung" darunter "Umbuchung anfragen". Ergänzen Sie nun die Daten Ihrer ursprünglich gebuchten Reise und schicken Sie Ihre Anfrage an unser Service Center

Bedingungen

  • gültig für alle Buchungen mit Anreise vom 15.06. bis einschließlich 31.08.2020
  • gültig für alle TUI und airtours Buchungen (Paket + Unterkunft + Rundreisen)
  • nicht gültig für XTUI, Fly & Mix, TUI Ticket Shop, non refundable Rates, airtours cruises und Veranstaltungstickets

Umbuchen und mit Treuebonus sparen
Gültig für Umbuchungen, die bis zum 30.06.2020 getätigt werden.

Gut zu wissen: TUI Card Inhaber haben einen „Umbuchungsgebührenschutz“, d. h. die Umbuchung von TUI und airtours Reisen bis 31 Tage vor Reiseantritt ist gebührenfrei – unabhängig vom Reisetermin. 


TUI Hygiene-Konzept: 10-Punkte-Plan für den Hotelbetrieb in Corona-Zeiten
Um Ihnen bald einen sicheren und unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen, hat die TUI einen 10-Punkte-Plan zur Wiedereröffnung der Hotels erstellt. Diese Maßnahmen entsprechen den höchsten Hygienestandards in Bezug auf COVID-19. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Mitarbeiter vor Ort. Mit diesem Gesundheits- und Sicherheitsmanagement möchte TUI Ihnen den größtmöglichen Schutz vor Infektionen in den Hotels bieten. Die neuen Standards werden nicht nur bei den eigenen Hotelmarken wie TUI BLUE, ROBINSON oder TUI MAGIC LIFE eingeführt, sondern auch den Partnern zur Verfügung gestellt. 
 

___________________________________________________________________

l'tur - Maßnahmen des Reiseveranstalters

Die weltweite Reisewarnung wegen der Corona-Pandemie ist seit dem 15. Juni für viele EU-Länder aufgehoben. Zumindest einige beliebte Urlaubsländer können wieder bereist werden. Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für Nicht-EU-Länder jedoch noch bis Ende August 2020 verlängert. Eine vorzeitige Aufhebung für einzelne Länder ist aber möglich. Neben der Sicherheit und den Reisewarnungen gibt es aber auch andere Kriterien, die für die Durchführbarkeit der Reise eine Rolle spielen, z.B. ob das gebuchte Hotel bereits wieder eröffnet hat, oder ob die für den Flug genutzte Airline den Flug auch durchführt.

Für Reisen mit Anreise bis 30. Juni:
Aufgrund der vorliegenden Informationen werden daher Reisen in bestimmte Zielgebiete (z.B. Ägypten, Griechenland, etc.) mit einer Anreise bis zum 30. Juni storniert. In viele Länder sind Reisen allerdings bereits wieder möglich und finden nach jetzigem Stand auch statt.

Für Reisen mit Anreise bis 31. Juli:
Da die sich Reisewarnung für einzelne Nicht-EU Länder ggf. noch im zeitlichen Verlauf ändern kann, werden zunächst alle Fernstreckenziele der Reiseveranstalter LMR und Flyloco mit einer Anreise bis 31. Juli abgesagt.

Generell gilt: Alle Kunden mit einer Pauschalreise werden von ltur proaktiv per E-Mail informiert und müssen nicht anrufen. Für zeitliche Verzögerungen bittet ltur um Verständnis, da die Vielzahl der Reisebuchungen nach Abreisedatum bearbeitet werden.

___________________________________________________________________

DER Touristik: Informationen, Stornobedingungen

Was ist mit der Möglichkeit zur kostenfreien Stornierung und Umbuchung von Reisen im Zeitraum 15.06. - 31.07.2020 passiert?

  • Die ergänzende Kulanzregelung zur kostenfreien Stornierung und Umbuchung von Reisen mit Abreise zwischen 15.06. und 31.07.2020 sollte Ihnen in den vergangenen Wochen trotz großer Unsicherheit über die Durchführung Ihrer Reise Planungssicherheit geben. Diese Regelung galt stets unter Vorbehalt „bis auf Weiteres“.
  • Da diese Unsicherheit mit Aufhebung der weltweiten Reisewarnung zum 15.06.2020 glücklicherweise beseitigt wurde, gelten auch für Abreisen in diesem Zeitraum seit dem 10.06.2020 wieder die regulären AGB
  • Ausgenommen sind im Zeitraum zwischen dem 15.05. und 30.06.2020 getätigte Neubuchungen mit Abreisedatum bis 31.10.2021. Diese können bis auf Weiteres bis 14 Tage vor Abreise kostenfrei storniert werden.
  • Stornierungsanfragen für den betreffenden Zeitraum, die bis einschließlich 09.06.2020 an DER Touristik gerichtet wurden, werden selbstverständlich noch mit der bisherigen Regelung behandelt, dass Sie kostenfrei stornieren können, sofern Sie zur Rückführung der gezahlten Beträge einen Gutschein akzeptieren.

DER Touristik bereitet Mallorca-Restart für Ende Juni vor
DER Touristik strebt an, nach dem 21. Juni 2020, sobald die strengen Reiseeinschränkungen zur COVID19-Bekämpfung der spanischen Zentralregierung  aufgehoben worden sind, wieder einen normalen Reisebetrieb für die Balearen aufzunehmen.

DER Touristik gibt Rückhol-Garantie für Flugpauschalreisengäste
Flugpauschalreisegäste der DER Touristik können mit einem guten Gefühl in den Urlaub starten, denn sie sind durch ein Rundum-Sorglos-Paket für alle Eventualitäten abgesichert. Zusätzlich hat der Veranstalter eine 24/7 Beratungshotline zu den neuen Covid-19 Hygiene- und Gesundheitsthemen eingeführt. Im Backup dieser Hotline wird auf einen umfangreichen Expertenkreis aus dem Analytik-Labor Kneißler zurückgegriffen.

DER Touristik: Fahrplan für den Sommerurlaub
Der Sommer kann kommen: Ab Mitte Juni bieten die Reiseveranstalter der DER Touristik – Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen – Reisen in zahlreiche Urlaubsländer an. Damit wird der Sommerurlaub für Verbraucher konkret planbar.

Sicherheit bietet die DER Touristik nicht nur auf Reisen, sondern mit einer Sonderstornierungsregelung auch bei der Buchung: Bei den Veranstaltern Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen können bis 30. Juni 2020 neu gebuchte Reisen mit Reisezeitraum bis 31. Oktober 2021 bis 14 Tage vor Abreise kostenfrei storniert werden. Die Kunden erhalten dann einen Gutschein in Höhe der geleisteten Zahlung.

Folgende Übersicht zeigt, wann Dertour und seine Schwestermarken ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen welche Reiseziele wieder anbieten (Detailinformationen werden nach Modifizierung der Sicherheitshinweise vorliegen):

  • 15.6.2020: Österreich, Kroatien, Dänemark, Italien (Ausnahme Sardinien), Niederlande, Belgien, Luxemburg, Polen, Portugal (Festland)
  • 20.6.2020: Zypern
  • 22.6.2020: Spanien (abhängig von der Neubewertung des Auswärtigen Amtes)
  • 24.6.2020: Montenegro
  • 26.6.2020: Bulgarien, Griechenland wird ab dem 26.06.2020 sukzessive hochgefahren (Athen bereits ab 15.6.2020).
  • 2.7.2020: Madeira

Weitere Länder, darunter Rumänien, die Slowakei, Ungarn, Irland, die Türkei, Tunesien, Marokko und Ägypten, befinden sich derzeit noch in der Bewertung durch das Auswärtige Amt. Sie wird für den 10. Juni 2020 erwartet.

Reisen in Fernstreckenziele sagt die DER Touristik mit Anreise bis 31. Juli 2020 ab. Ausnahmen sind dabei die Malediven, die Dominikanische Republik, Mexiko und Kuba: Reisen in diese Länder werden mit Anreise bis 15. Juli 2020 abgesagt, es erfolgt jedoch in den kommenden Wochen eine genaue Lagebewertung.
 

Bei Reiseabsagen wegen Corona-Pandemie: DER Touristik belohnt Kunden für Gutschein-Wahl
Wer seine Reise nachholt, profitiert doppelt = die beste Art zu helfen: Die DER Touristik Deutschland verzinst die Anzahlungen ihrer Kunden. Wer infolge der internationalen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes seine bei den DER Touristik-Veranstaltern Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen und Travelix gebuchte Reise nicht antreten konnte und später reisen möchte, der bekommt zu seinem Reisepreis ein Guthaben von 50 Euro für die nächste Reise dazu. Möglich wird dies durch einen Gutschein in Höhe der geleisteten Kundenzahlung, die das Reiseunternehmen bei Reiseabsagen infolge der Corona-Pandemie anbietet. Für diesen Gutschein können sich die DER Touristik-Kunden frei entscheiden, wenn sie ihren geplatzten Traumurlaub nachholen möchten. Für die Einlösung haben die DER Touristik-Kunden bis Ende 2021 Zeit. Wird ein Gutschein bis dahin nicht eingelöst, so erhält der Kunde seinen bereits bezahlten Reisepreis zurück.

Die DER Touristik verbindet ihr neues Gutschein-Angebot mit einem Leistungsversprechen: „Egal, wie sich unsere Kunden entscheiden, sie sind bei uns auf der sicheren Seite. Das stellen wir mit der Wahlmöglichkeit für unsere Kunden unter Beweis.“ Mit dem neuen Wahlrecht können sich die Kunden der Veranstaltermarken Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen und Travelix frei für einen Reisegutschein oder für die Rückzahlung ihrer bereits geleisteten Zahlung entscheiden.

DER Touristik entwickelt Hygiene-Konzept für einen Neustart ihrer Hotels nach der Corona-Krise 
Die DER Touristik bereitet sich auf einen Neustart ihres Reiseprogramms nach der Corona-Krise vor. Dazu gehört auch eine Anpassung der Abstands- und Hygieneregeln über den gesamten Reiseverlauf hinweg um die bestmögliche Sicherheit der Gäste vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu gewährleisten. Die DER Touristik Hotels & Resorts (DTHR), die Hotelgesellschaft der DER Touristik, hat ein Konzept entwickelt, um Mitarbeiter, Gäste und Partner ihrer eigenen Hotelmarken Sentido, lti, Calimera, Primasol, COOEE und Playitas zu sensibilisieren. Dadurch soll eine umgehende Wiedereröffnung der Hotels möglich werden, sobald nationale und internationale Regeln das erlauben.

Für alle Reisen, die nicht aktiv von der DER Touristik Deutschland GmbH abgesagt oder im Rahmen einer bestehenden Reisewarnung storniert werden, gelten die AGB mit den üblichen Stornobedingungen.

_______________________________________________________________

Schauinsland Reisen: Informationen Coronavirus

Hinweise für Abreisen ab dem 27.06.2020
Aufgrund der aktuellen Entscheidung des Auswärtigen Amtes, die Reisewarnung für rund 160 Länder außerhalb der EU bis zum 31.08.2020 zu verlängern, hat schauinsland-reisen sich nunmehr auch entschieden, weitere Reisen abzusagen.

Hierbei war vzu berücksichtigen, dass das Auswärtige Amt die Möglichkeit einer vorzeitigen Aufhebung der Reisewarnung für die betreffenden Länder aufgrund länderspezifischer Besonderheiten und bilateraler Vereinbarungen ausdrücklich vorgesehen hat. Zugleich ist bekannt, dass mit einigen dieser Länder die bilateralen Gespräche bereits weit fortgeschritten sind und daher dort auch schon sehr bald mit einer früheren Aufhebung der Reisewarnung gerechnet werden kann. Auf dieser Grundlage hat sich schauinsland-reisen zur Absage von Reisen über den 26.06.2020 hinaus in folgende Länder entschlossen: 

  • bis einschließlich 30.06.2020: Spanien, Griechenland (mit Ausnahme Zielflughafen Thessaloniki), Malta, Sardinien
  • bis einschließlich 10.07.2020: Türkei, Montenegro
  • bis einschließlich 31.07.2020: Ägypten, Tunesien, Bali, Sri Lanka, Mauritius, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate
  • bis einschließlich 31.08.2020: Dominikanische Republik, Kuba, Mexiko, Kap Verde 

Alle anderen Reisen finden ab dem 27.06.2020 statt. Auch hier könnte es jedoch noch zu Verschiebungen, etwa aufgrund von Flugplankonsolidierungen oder verspäteten Hotelöffnungen kommen. In einem solchen Fall informiert schauinsland-reisen die betreffenden Reisenden proaktiv. Bitte berücksichtigen Sie, dass es hier beinahe täglich zu Änderungen kommt und die Entwicklung weiterhin sehr dynamisch bleibt.

Informationen zu bereits geleisteten Zahlungen für Reisen, die abgesagt werden
Mit der Information über die Absage Ihrer Reise erhalten Sie von schauinsland-reisen, wie bisher auch, einen Internet-Link mitgeteilt. Über diesen Link bietet schauinsland-reisen Ihnen an, Ihr aufgrund der bislang auf die Buchung geleisteten Zahlung bei schauinsland-reisen bestehendes Guthaben umzuwandeln, in ein "Reiseguthaben“ für zukünftige Reisen, welches Sie dann für Ihren nächsten Traumurlaub mit schauinsland-reisen verwenden können. Über den Internet-Link erhalten Sie auch Informationen zu den Rahmenbedingungen, unter welchen Sie Ihr Reiseguthaben in Zukunft verwenden können. Über Ihr Reiseguthaben erhalten Sie dann von schauinsland-reisen auch einen entsprechenden Gutschein. Sie können die Entscheidung darüber, ob Sie sich für ein Reiseguthaben entscheiden möchten, innerhalb der Ihnen über den jeweiligen Link mitgeteilten Frist mitteilen. Selbstverständlich ist die Entscheidung für diese Alternative für Sie eine freiwillige Entscheidung.

Sollten schauinsland-reisen innerhalb der Frist von Ihnen keine Rückmeldung mit dem Wunsch eines Reiseguthabens erhalten, geht schauinsland-reisen davon aus, dass Sie eine Rückerstattung wünschen.

schauinsland-reisen möchten Sie in jedem Fall bitten, möglichst den entsprechenden Link zu verwenden. Die Verwendung des Internet-Links erleichtert die systematische und somit schnellere Abarbeitung aller betroffenen Vorgänge sehr.

schauinsland-reisen würde sich sehr freuen, wenn Sie sich für das angebotene Reiseguthaben entscheiden würden und schauinsland-reisen Sie dann auch in Zukunft wieder als Kunden an einem der zahlreichen Reiseziele begrüßen zu können.

Soweit Sie sich hingegen für eine Rückerstattung der geleisteten Zahlung entscheiden sollten, erfolgt die Bearbeitung der abgesagten Reisen schrittweise und grundsätzlich in der Reihenfolge der gebuchten Abreisedaten. Aufgrund der Vielzahl der zeitnah zu bearbeitenden Vorgänge und aufgrund der Unterschiedlichkeit der gewählten Zahlungsarten kann die Rückerstattung der geleisteten Zahlungen mitunter aber bis zu 40 Tagen nach Stornierung des Vorganges dauern. schauinsland-reisen kann nachvollziehen, dass viele Reisende sich eine frühere Rückerstattung wünschen, bittet aber an dieser Stelle ausdrücklich um Ihr Verständnis und etwas mehr Geduld. Das schauinsland-reisen-Team ist aber auch weiterhin mit Hochdruck dabei, alle Vorgänge so schnell wie möglich abzuarbeiten. Jeder einzelne Vorgang bedarf dabei aber einer manuellen Überprüfung.

Hinweis für weitere Abreisen
Natürlich verfolgen schauinsland-reisen täglich die weiteren Entwicklungen im Hinblick auf das von Ihnen gewählte Reiseziel und kann verstehen, dass derzeit bei allen Beteiligten Fragen bestehen bezüglich anstehender Reisen im weiteren Verlauf des Jahres.

Zahlreiche touristische Partner und auch die betreffenden Urlaubsländer, in welche Stand heute noch nicht gereist werden soll, haben schon umfangreiche Hygienekonzepte entwickelt und stehen praktisch „in den Startlöchern“ ihren touristischen Betrieb auch sehr kurzfristig wieder zu starten.

Grundsätzlich gehen schauinsland-reisen aber weiterhin davon aus, dass im Sommer wieder Flugreisen möglich sein werden. Für Abreisen in Länder, für welche derzeit noch eine Reisewarnung gilt, und Reisebeginn ab dem 01.09.2020 oder später gelten daher bis auf weiteres weiterhin die Regelungen aus den Allgemeinen Reisebedingungen.

Restzahlung für Anreisen ab dem 27.06.2020
Für alle Reisen ab dem 27.06.2020, die unter Berücksichtigung des unter Ziffer 2 Gesagten nach derzeitigem Stand durchgeführt werden, bitten wir die vertraglich vereinbarte Restpreiszahlung entsprechend unserer Allgemeinen Reisebedingungen vorzunehmen, d.h. vier Wochen vor Reiseantritt. Dementsprechend wird im Fall des Vorliegens eines Lastschriftverfahrens unsererseits auch ein entsprechender Einzug erfolgen. 

Ausgenommen hiervon sind Reisen in die Türkei, da für die Türkei nach heutigem Stand noch eine Reisewarnung besteht. Für den Fall, dass die Reisewarnung für die Türkei aufgehoben werden sollte fordern wir die Restpreiszahlung nach derzeitigem Stand 10 Tage vor Reiseantritt an.

Kostenlose Umbuchungsmöglichkeit
schauinsland-reisen ist zuversichtlich, dass Reisen bald wieder in noch größerem Umfang möglich sein werden und Sie Ihre geplante Reise durchführen können. Bevor Sie aber von sich aus von der gebuchten Reise zurücktreten, bietet schauinsland-reisen Ihnen aktuell die Möglichkeit, abweichend von den Allgemeinen Reisebedingungen, Ihre gebuchte Reise mit Reiseantritt bis einschließlich 31.10.2020 auch kostenfrei umzubuchen. Sie können über Ihr Reisebüro zielgebietsübergreifend ohne Umbuchungsgebühren zum jeweils tagesaktuellen Preis innerhalb der Sommersaison 2020 und auf bereits freigeschaltete Ziele Winter 20/21 umbuchen. Diese Regelung gilt für Pauschalreisen von schauinsland-reisen, mit Ausnahme von Buchungen mit Linienfluganteil und mit Ausnahme von dynamisch paketierten Buchungen der Produktlinie SLRD (schauinsland reisen dynamisch).

Wenden Sie sich an Ihr Reisebüro für nähere Informationen. Dort finden Sie übrigens auch schon die neuen Kataloge für die Winter-Saison 20/21. Die Sommersaison 2021 wird ebenfalls demnächst freigeschaltet.

Sollten Sie dennoch Rückfragen haben steht schauinsland-reisen Ihnen, telefonisch unter 0203-99405-70 oder per Mail reservierung@schauinsland-reisen.de, zur Verfügung.

Wenn Ihre gebuchte Reise in einem Reisebüro oder einem Online-Portal gebucht worden ist, so wenden Sie sich bitte direkt dorthin.

__________________________________________________________________________

FTI Group: Coronavirus Informationen

Grundsätzlich kontaktiert FTI alle Buchungen proaktiv nach Abreisedatum: Entweder um zu bestätigen, dass Ihre Reise stattfindet oder um mitzuteilen, dass Ihre Reise leider nicht durchgeführt werden kann. FTI versichert Ihnen, dass Sie in jedem Fall kontaktiert werden: Über Ihr Reisebüro, wenn Sie über ein Reisebüro gebucht haben oder direkt, wenn Sie online oder beim Service Center gebucht haben. Auf Grund der Höhe des Buchungsvolumens kann dies etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Nachfolgend findet Sie Informationen zu Reisen der FTI Group Veranstalter FTI, BigXtra und 5vorFlug:

Für gebuchte Reisen im Juli 2020 gilt:

  • Reisen im Schengen-Raum werden regulär durchgeführt, soweit möglich. Die Buchungen werden individuell auf Durchführbarkeit geprüft. Ist diese nicht gewährleistet, werden die Reisen proaktiv abgesagt.
  • Alle Reisen außerhalb des Schengen-Raums können voraussichtlich nicht durchgeführt werden. FTI informiert betroffene Gäste darüber proaktiv.
  • Achtung, neue Einreisebestimmungen für Griechenland: Die griechische Regierung hat kurzfristig über neue Einreisebestimmungen nach Griechenland entschieden. Ab 01.07.2020 ist bei der Einreise nach Griechenland über Land-, See- und Luftweg eine Registrierung auf der englischsprachigen Homepage travel.gov.gr verpflichtend. Der QR-Code, der bei der Registrierung ausgestellt wird, wird bei der Einreise kontrolliert.
  • Achtung, neue Einreisebestimmungen für Zypern: Ab 01.07.2020 müssen sich Reisende nach Zypern bis mind. 24 Stunden vor Abflug online registrieren, um einen Cyprus Flight Pass zu erhalten. Hierfür ist auf der englischsprachigen Homepage cyprusflightpass.gov.cy/en/legal-declarations ein Fragebogen auszufüllen und ein weitgehender Haftungsverzicht gegenüber der Republik Zypern in Bezug auf eine COVID-19-Erkrankung zu erklären. Der Flight Pass muss ausgedruckt beim Flug mitgeführt werden.

Kann ich meine Reise umbuchen?
FTI-Garantie -  Für den Abreisezeitraum bis 31. Juli hat FTI zusätzlich eine kulante Umbuchungsregelung erstellt – es gelten folgende Konditionen:

  • Gilt ausschließlich für die Veranstaltermarke FTI.
  • Abreisedatum: Möglich ist die Umbuchung für Abreisen im Zeitraum 01.04. - 31.07.2020. Für spätere Reisetermine gelten die regulären Stornierungsbedingungen laut AGB.
  • Umbuchungszeitraum: ab sofort bis 31.07.2020, spätestens jedoch bis 10 Tage vor Abreise.
  • Von der Regelung ausgenommen sind: Datamixx-Reisen (XFTI), mit Linien- oder dynamischen Flügen gebündelte Pauschalreisen, Nur Flug-Buchungen, Buchungen mit Eintrittskarten (z.B. Musicals, Freizeitparks, Sporttickets etc.), Kreuzfahrten sowie Buchungen über die Reiseart DEAL.
  • Umbuchbar sind: PAUS- sowie BAUS-Buchungen.
  • Neuer Reisetermin: Die Umbuchung kann nur auf einen späteren Reisetermin bis 30.04.2021 umgebucht werden. Eine Umbuchung auf einen früheren Reisetermin als die ursprüngliche Buchung ist nicht zulässig.

____________________________________________________________________________

Alltours Flugreisen GmbH: Reiseinformationen zum Coronavirus

  • Flugreisen in die Türkei, nach Ägypten, Marokko und Tunesien bis 23. Juli abgesagt. Reisen in diese Länder vom 24. Juli bis zum 31. August können kostenfrei umgebucht werde
  • Fernreisen bis 31. August abgesagt
  • Seit 26. Juni finden Flugreisen nach Spanien, Bulgarien, Italien und Kroatien statt
  • Seit 01. Juli finden Flugreisen nach Griechenland, Malta, Montenegro, Portugal und Zypern statt
  • Neue Einreisebestimmungen nach Griechenland und Zypern ab dem 01. Juli 2020
  • Seit 30. Mai finden Reisen innerhalb Deutschlands statt 
  • Seit 08. Juni finden Reisen in die Niederlande statt
  • Seit 15. Juni findet Urlaub mit individueller Anreise in fast alle europäischen Länder wieder statt
     

Für alle von alltours abgesagten Flugreisen gilt:
Betroffene Kunden erhalten Ihre geleisteten Zahlungen wahlweise als Rückerstattung, als kostenlose Umbuchung oder als Gutschein zurück. Der Gutschein ist gültig für Abreisen bis 31.10.2021. Kunden, die ihren Gutschein nicht einlösen, können sich den Betrag jederzeit auszahlen lassen.


Übersicht zum Reisestart der Zielgebiete

Flugreisen

Zielgebiet abgesagt bis 1. Hinflug am
Bulgarien 25.06. 26.06.
Italien 25.06. 26.06.
Kroatien 25.06. 26.06.
Spanien 25.06. 26.06.
     
Griechenland 30.06. 01.07.
Malta 30.06. 01.07.
Montenegro 30.06. 01.07.
Portugal 30.06. 01.07.
Zypern 30.06. 01.07.
     
Ägypten 30.06. z.Zt. noch pending
Marokko 30.06. z.Zt. noch pending
Tunesien 30.06. z.Zt. noch pending
Türkei 30.06. z.Zt. noch pending
     
Fernreise 15.07. z.Zt. noch pending
VAE, Bahrain, Oman 15.07. z.Zt. noch pending

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Urlaub mit individueller Anreise

Zielgebiet 1. Anreise am
Deutschland 30.05.
   
Niederlande 08.06.
   
Dänemark 15.06.
Frankreich 15.06.
Italien 15.06.
Kroatien 15.06.
Liechtenstein 15.06.
Luxemburg 15.06.
Österreich 15.06.
Schweden 15.06.
Schweiz 15.06.
Tschechien 15.06.
   
Belgien 26.06.
Bulgarien 26.06.
Polen 26.06.
Slowakei 26.06.
Slowenien 26.06.
Ungarn 26.06.


Neue Einreisebestimmungen nach Griechenland und Zypern ab dem 01. Juli 2020
Die griechische Regierung hat kurzfristig festgelegt, dass sich Reisende ab dem 01.07.2020 vor dem Abflug online registrieren müssen. Griechenlandreisende sind verpflichtet, sich bis spätestens 48 Stunden vor Abreise auf einer Internet-Plattform zu registrieren und Details zu ihrer Reise, sowie Informationen bis 14 Tage vor Abreise zu dokumentieren. Die Registrierung erfolgt über folgenden Link: https://travel.gov.gr/#/ Bei Ankunft müssen Reisende eine (elektronische) Kopie des Formulars vorlegen können. Es ist zu erwarten, dass einzelne Reisende bei Einreise aufgrund bestimmter Kriterien einen COVID-19-Test durchführen müssen. Die Kriterien, nach denen eine Entscheidung für einen COVID-19-Test getroffen wird, sind nicht bekannt. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Auch Zypernreisende müssen sich vor Abflug online registrieren. Sie erhalten nach der Registrierung einen "Cyprus Flight Pass". Hierfür muss ein Online-Fragebogen ausgefüllt werden. Der Flight Pass muss ausgedruckt beim Flug mitgeführt werden. Die Registrierung erfolgt über folgenden Link: https://cyprusflightpass.gov.cy/ Nur Personen über 65 Jahren dürfen den Fragebogen per Hand ausfüllen.
Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Auswärtigen Amtes. 

Flugreisen in die Türkei, nach Ägypten, Marokko und Tunesien bis 23. Juli abgesagt
Aufgrund der aktuellen Situation sagen wir alle Flugreisen in die Türkei, nach Ägypten, Marokko und Tunesien der Marken alltours, alltours-X und byebye mit dem Abreisendatum bis zum 23. Juli 2020 ab. Für Reisen in dem Zeitraum vom 24. Juli bis 31. August können betroffene Kunden mit einer alltours Klassik Buchung Ihre Reise kostenlos umbuchen.

Fernreisen bis 31. August abgesagt
Aufgrund der aktuellen Situation sagen wir alle Fernreisen (inklusive Nur-Flug/-Hotel) der Marken alltours, alltours-X und byebye mit Abreisedatum bis zum 31. August 2020 ab. Betroffen hiervon sind alle Reiseziele aus unserem Fernweh Katalog:

  • Vereinigte Arabische Emirate, Bahrain, Oman
  • Thailand, Sri Lanka, Indonesien, Singapur
  • Malediven, Mauritius
  • Südafrika
  • Mexiko, Curaçao, Kuba, Dominikanische Republik

Reisen innerhalb Deutschlands finden seit dem 30.Mai 2020 statt
Alle Reisen innerhalb Deutschlands finden seit dem 30. Mai statt. Es erfolgt eine individuelle Prüfung unsererseits, ob das jeweils gebuchte Hotel geöffnet ist. Die betroffenen Kunden informiert alltours wochenweise. Sie erhalten je nach Zu- oder Absage eine Rechnung oder Stornierungsbestätigung.

Reisen in die Niederlande finden ab 8. Juni 2020 statt
Reisen in die Niederlande mit Anreisedatum ab dem 8. Juni finden statt. Auf Grund der Quarantänebestimmungen gilt dies nur für Buchungen von Kunden deren Wohnsitz in Niedersachsen oder NRW liegt. Es erfolgt eine individuelle Prüfung, ob das jeweils gebuchte Hotel geöffnet ist. Die betroffenen Kunden informiert alltours wochenweise. Sie erhalten je nach Zu- oder Absage eine Rechnung oder Stornierungsbestätigung.

Urlaub mit individueller Anreise in fast alle europäischen Länder findet ab 15. Juni wieder statt
Nachdem Urlaub mit alltours in Deutschland und den Niederlanden bereits wieder durchgeführt wird, folgen ab 15. Juni:

Österreich, Schweiz, Italien, Kroatien, Frankreich, Dänemark, Schweden, Tschechien, Luxemburg und Liechtenstein

Für alle anderen Länder wartet alltours die Entscheidungen der Regierungen und Behörden über die Reisebedingungen ab und informiert entsprechend, wie alltours mit diesen Buchungen umgeht. alltours zieht bis zur endgültigen Zu-/Absage keine Restzahlungen für die betroffenen Buchungen ein. Je nach Zu- oder Absage versendet alltours entsprechend eine Rechnung oder eine Stornierungsbestätigung an die Kunden.

Dies erfolgt nach folgendem Zeitplan: 

Anreisedatum bis Kommunikation Zu-/Absage Versand der Rechnung/Stornierungsbestätigung
07.06.2020 26.05.2020 27.05.2020
14.06.2020 02.06.2020 03.06.2020
21.06.2020 09.06.2020 10.06.2020
25.06.2020 16.06.2020 17.06.2020

 

Die technischen Kommunikationseinrichtungen sind aufgrund der Corona-Krise derzeit stark überlastet. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass derzeit die betroffene Vorgänge in der Reihenfolge der Anreisen bearbeitet werden.

alltours bittet dringend, auf Anrufe und E-Mails zu verzichten, da solche die bestehenden Abläufe zusätzlich verzögern. 

_____________________________________________________________________________

vtours -Coronavirus Information

Ereichbarkeit
Vtours bittet um Ihr Verständnis: Das extrem hohe Telefonaufkommen ist bedingt durch die Coronakrise vom Service Center leider nicht zu bewältigen, deshalb ist vtours aktuell telefonisch nicht erreichbar. Selbstverständlich kümmert sich vtours aber nach wie vor um die Anliegen der Kunden. Bitte nutzen Sie dafür die Kontaktformulare, die E-Mail-Adresse service@vtours.de und für Transfers service@urlaubstransfers.de.

vtours-Pauschalreisen innerhalb der EU, innerhalb der Schengen-Assoziierten Staaten (Norwegen, Island, Schweiz) und innerhalb dem Vereinigten Königreich
vtours-Pauschalreisen vom 15. bis 30. Juni 2020

Nachdem am 03. Juni 2020 die Reisewarnung innerhalb der EU aufgehoben wurde, ist Urlaub ab Mitte Juni in ausgewählten Ländern wieder möglich. Aktuell prüft das Service-Team jede einzelne Buchung auf Durchführbarkeit der Leistungen und kontaktiert unsere Gäste. 

vtours-Pauschalreisen ab 01. Juli 2020
vtours Reisen werden auf Basis der gültigen Einreisebestimmungen im Zielgebiet durchgeführt. Sollte vtours gezwungen sein, eine Reise abzusagen, werden betroffene Kunden darüber informieren. Aktuelle Informationen werden auf der Homepage des Auswärtigen Amtes für deutsche Staatsbürger veröffentlicht.

Weitere Informationen zur aktuellen Situation finden auf dem Informationsportal A3M.

vtours Pauschal-Reisen außerhalb der EU, außerhalb der Schengen-Assoziierten Staaten und außerhalb dem Vereinigten Königreich
Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung bis zum 31.08.2020 für Zielgebiete außerhalb der EU, außerhalb der Schengen-Assoziierten Staaten (Norwegen, Island, Schweiz) und außerhalb dem Vereinigten Königreich ausgesprochen. Für bestimmte Länder sollen Ausnahmen gelten.

Aktuell werden vtours-Pauschalreisen (außerhalb der EU, außerhalb der Schengen-Assoziierten Staaten und außerhalb dem Vereinigten Königreich) mit Abreisen bis einschließlich 10. Juli 2020 von vtours abgesagt.
vtours prüft derzeit in Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt und dem Deutschen Reiseverband in welche Zielgebiete Einreisen möglich sind. Etwa 3 Wochen vor Ihrem geplanten Reiseantritt wird vtours Sie über den Stand Ihrer Buchung informieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass vtours hierbei nach Abreiseterminen vorgeht. vtours bedankt sich für Ihre Geduld.

______________________________________________________________________________
 

Allianz Travel Versicherung – Wichtige Information zu Beschränkungen Ihres Versicherungsschutzes

COVID-19, die seit 2019 durch das neue Coronavirus verursachte Krankheit, ist eine bekanntermaßen sich schnell entwickelnde Epidemie, die den Reiseverkehr weltweit beeinträchtigt. Man erwartet deren weitere Verbreitung und damit verbundene Auswirkungen. Am 11. März 2020 erklärte die Weltgesundheitsorganisation COVID-19 zur Pandemie.

In diesem Zusammenhang weist die Allianz darauf hin, dass alle Reiseversicherungen (einschließlich der CDW-Selbstbeteiligungs-Versicherungen) in manchen Ländern keine Schadenfälle oder finanziellen Verluste im Zusammenhang mit Epidemien oder Pandemien abdecken. Auch die Angst zu verreisen ist nicht versichert und dadurch hervorgerufene Stornierungskosten werden daher nicht erstattet.

Bevor Sie eine Reiseversicherung abschließen, lesen Sie bitte die Allgemeinen Versicherungsbedingungen sowie alle zusätzlichen Informationen über das gewünschte Versicherungsprodukt sorgfältig durch und verschaffen Sie sich so Klarheit darüber, was versichert ist und was nicht.

Reiseverbot
Darüber hinaus sollten Sie angesichts der raschen Zunahme von Reiseverboten zunächst sicherstellen, dass während Ihres Reisezeitraums kein Reiseverbot besteht, bevor Sie eine Reiseversicherung abschließen. Reiseversicherungen, die trotz eines bekannten Reiseverbots abgeschlossen werden, bieten einen extrem begrenzten Versicherungsschutz. Wir empfehlen daher dringend, in diesem Fall KEINE Reiseversicherung abzuschließen.

Wenn Sie bereits eine Reiseversicherung bei Allianz Partners abgeschlossen haben und weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an den Allianz Kunden-Service (die Kontaktdaten finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen Ihrer Reiseversicherung). Die Allianz hilft Ihnen gerne bei allen Fragen weiter.

Während der Reise sollten Sie Ihre Versicherungsunterlagen dabei haben, einschließlich Versicherungsschein und der Telefonnummer der Reise-Assistance.

Allianz Partners unterstützt rund um die Uhr alle Kunden, die im Rahmen ihres bestehenden Versicherungsschutzes Hilfe während der Reise benötigen oder einen Anspruch geltend machen möchten.

Weitere Informationen zu COVID-19 finden Sie auf der Website der Weltgesundheitsorganisation unter https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019, oder auf den Websites der Behörden Ihres Landes, die sich mit COVID-19 befassen.

Diese Informationen zum Versicherungsschutz sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, können sich jedoch im Zuge der weiteren Entwicklung der Lage ändern.

________________________________________________________________________

Aktuelle Informationen zum Coronavirus allgemein sowie Reisehinweise finden Sie hier:

 

 

Ihre 1-2-FLY.com Vorteile:

  • Einfacher Preisvergleich
  • TOP Reiseveranstalter
  • Beliebte Hotels
  • Günstige Deals
  • Keine Zahlungsgebühren
* siehe Details