alle Länder
beliebig
1

Anzahl der Zimmer und Reisende wählen:

Zimmer 1
2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder

Anzahl der reisenden Erwachsenen pro Zimmer:

2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder
7 Nächte
beliebig
beliebig
beliebig

Coronavirus: Informationen und Stornobedingungen für Reisen

Stand: 07.04.2020

Das Auswärtige Amt erteilte eine weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen: "Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird bis mindestens Ende April 2020 gewarnt, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und der weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Das Risiko, dass Sie Ihre Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten können, ist in vielen Destinationen derzeit hoch." 

 

Maßnahmen der Reiseveranstalter im Überblick:

1-2-FLY.com möchte Ihnen im Zuge der aktuellen Geschehnisse, aufgrund des Coronavirus und den daraus resultierenden Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes einen Überblick über die aktuellen Maßnahmen, der auf unserer Seite angebotenen Veranstalter geben. Die Informationen übernehmen wir von den Webseiten der Veranstalter. 1-2-FLY.com übernimmt für diese Informationen keine Gewähr.  

 

TUI - Maßnahmen und Informationen im Überblick

+++TUI DEUTSCHLAND SETZT DAS GESAMTE REISEPROGRAMM BIS EINSCHLIESSLICH 30. APRIL AUS+++

Hinweise für Reisende mit Reisebeginn bis 30.04.20
TUI Deutschland hat entschieden ihr weltweites Reiseprogramm bis einschließlich 30. April 2020 auszusetzen. Wir werden daher bis einschließlich 30. April alle Reisen absagen und informieren Sie schnellstmöglich darüber. 

Beginnt Ihre Reise erst ab 01.05.2020  gelten unverändert die in Ihrem Reisevertrag angegebenen Umbuchungs- und Stornobedingungen, sofern es keine Reisebeschränkungen seitens des Auswärtigen Amtes gibt (siehe Informationen des Auswärtigen Amtes). 

Wir beobachten die Geschehnisse in der Welt rund um die Uhr und reagieren sofort, sobald sich die Situation in einem Reiseland ändert. Wir werden dann die Situation neu bewerten, geeignete Maßnahmen ergreifen und Sie, entweder direkt oder über Ihr Reisebüro/Buchungsportal entsprechend informieren.

Hinweise für Reisende, die seit dem 29.02. gebucht haben oder jetzt buchen wollen
Für alle Reisen, die seit dem 29.02. neu bei uns gebucht wurden und noch bis zum bis zum 18.04.2020 neu gebucht werden, bieten wir Ihnen eine kostenlose Umbuchungs- bzw. Stornomöglichkeit an. Sollten Sie Ihre Reise aufgrund des Coronavirus nicht antreten wollen, können Sie Ihre Buchung bis 14 Tage vor Abreise und maximal bis zum 30.04.2020 kostenlos umbuchen oder stornieren.

Bedingungen

  • gültig für alle TUI und airtours Neubuchungen (Paket + Unterkunft + Rundreisen)
  • nicht gültig für XTUI, FLY & Mix, TUI Ticket Shop, non refundable Rates oder Reisen mit Linienflügen
  • Buchungszeitraum: 29.02. bis 18.04.20
  • Reisezeitraum: bis 31.10.20
  • die kostenlose Stornofrist endet am 30.04.20
  • nur gültig für neugebuchte Reisen vom 29.02. bis 18.04.20
     

TUI Reisen kostenlos stornieren oder umbuchen - Sicher buchen mit TUI: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema "Kostenlos stornieren oder umbuchen" haben wir hier für Sie zusammengefasst. 

 

Hinweise für Reisende mit Reisebeginn vom 01. bis 31. Mai 2020
Kunden mit Reisebeginn zwischen dem 01. und 31.05.2020 können Ihre geplante Reise ohne Gebühren umbuchen lassen. Dazu setzen sich unsere Service-Mitarbeiter aktiv mit Ihnen in Verbindung - Sie müssen nichts tun. Sie können Ihre für Mai geplante Reise gebührenfrei auf ein anderes Reisedatum, Hotel oder Reiseziel zum aktuellen Tagespreis umbuchen.

Bedingungen

  • gültig für alle Buchungen mit Reisebeginn 01.05. bis einschließlich 31.05.2020
  • gültig für alle TUI und airtours Buchungen (Paket + Unterkunft + Rundreisen)
  • nicht gültig für XTUI, FLY & Mix, TUI Ticket Shop, non refundable Rates und Veranstaltungstickets

Gut zu wissen: TUI Card Inhaber haben einen „Umbuchungsgebührenschutz“, d. h. die Umbuchung von TUI und airtours Reisen bis 31 Tage vor Reiseantritt ist gebührenfrei – unabhängig vom Reisetermin. 

Reiseinformationen und Maßnahmen der TUI

Die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 führt vielerorts zu verschärften Einreisebestimmungen und auch zu Einreisesperren. Aktuelle Informationen finden Sie in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes. Bitte beachten Sie, dass die TUI Deutschland ihr weltweites Reiseprogramm bis einschließlich 30.04.2020 absagt. Nur Länder, die von diesen Stornierungen abweichen, sind hier aufgeführt. Für alle Reisen, die seit dem 29.02. neu bei TUI gebucht wurden und noch bis zum bis zum 18.04.2020 neu gebucht werden, bietet TUI Ihnen eine kostenlose Umbuchungs- bzw. Stornomöglichkeit an.

KOLUMBIEN: Allen Gästen mit Anreise bis einschließlich 30.05.2020 werden die Reiseverträge gekündigt. Sollte Ihre Buchung in diesen Zeitraum fallen, wird sich ein/e Mitarbeiter/in proaktiv bei Ihnen melden. Für alle Anreisen ab 31.05.2020 gelten die TUI AGB & Reisebedingungen. (Stand 17.03.2020)

CHINA: Alle Gästen mit Anreise nach China (Ausnahme Hongkong und Macao) können bis einschließlich 31.10.2020 gebührenfrei umgebuchen oder stornieren. Rundreisen mit Reisebeginn bis einschließlich 30.06.2020 werden abgesagt. Für alle Anreisen ab 01.11.2020 gelten die TUI AGB & Reisebedingungen. (Stand 09.03.2020)

Die wichtigsten Fragen für TUI Kunden:

  • Fragen zu Umbuchungen, Stornierungen & Neubuchungen
  • Kontakt zu TUI aufnehmen
  • Gibt es derzeit Reisebeschränkungen?
  • Kann ich meine Reiserücktrittsversicherung nutzen?
  • Was ist Corona und wie kann ich mich schützen?
  • Welche Vorsichtsmaßnahmen trifft TUI in ihren Hotels, Flugzeugen, Kreuzfahrtschiffen? 

Ausführliche Antworten finden Sie hier

Vorübergehende Schließung der TUI Filialen für den Kundenverkehr
Aufgrund der aktuellen Anordnungen der Landesregierungen hält TUI seine Reisebüros geschlossen. TUI bleibt trotzdem erreichbar! Sie erreichen die Büros weiterhin telefonisch oder per Mail.

 

Brief an die TUI Kunden vom Geschäftsführer der TUI Deutschland, Marek Andryszak (PDF, 74 KB)

___________________________________________________________________

l'tur - Maßnahmen des Reiseveranstalters


Aufgrund der aktuellen Lage und der weltweiten Auswirkung des Ausbruchs von Covid-19 wurde entschieden, das gesamte ltur Programm (inklusive Reisen innerhalb Deutschlands) für alle Reisetermine bis einschließlich 30.04.2020 auszusetzen.

Alle Kunden mit einer Pauschalreise werden proaktiv per E-Mail informiert und müssen uns nicht anrufen. Für zeitliche Verzögerungen bitten bittet ltur um Verständnis, da die Vielzahl der Reisebuchungen nach Abreisedatum bearbeitet werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind Länder, in denen das Einreiseverbot schon über dieses Datum hinaus vom Auswärtigen Amt kommuniziert wurde.

Aktuell ist ltur dabei, Sonderflüge zu planen. Die Reiseleitung wartet im Moment auf die entsprechenden Informationen und organisiert daraufhin die Plätze im Flieger. Da dies aktuell weltweit für tausende Gäste organisiert wird, kann es auch noch etwas dauern. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie nicht sofort eine Rückmeldung erhalten. ltur verspicht aber: Wir kümmern uns um dich.

ltur tritt grundsätzlich mit den Pauschalgästen in Kontakt, sobald sich eine erhebliche Änderung – auf oder vor der Reise – ergibt. Die Sicherheit und Gesundheit der Gäste steht für ltur an oberster Stelle.

Wenn Sie noch im Urlaub sind, dann kontaktiere Sie bitte Ihre Reiseleitung vor Ort. Diese hat alle aktuell vorliegenden Infos, zum Beispiel für den Rückflug und kümmert sich um Sie. Für alle, die nur einen Flug gebucht haben: bitte wenden Sie sich wegen Umbuchungen zunächst an die jeweilige Fluggesellschaft. Wenn Sie dort nicht weiterkommen, dann hilft ltur weiter.

Auch wenn es etwas dauern kann, bis die Absagen für die genannten Ziele und Zeiträume kommen, ltur meldet sich. Bitte fragen aktuell nicht nach Stornierungen für Reisen nach dem 30.04.

Wenn ein Anruf aber trotzdem notwendig ist, bittet ltur um Verständnis, dass es aktuell zu längeren Wartezeiten kommen kann.

___________________________________________________________________

DER Touristik: Informationen Coronavirus

DER TOURISTIK SAGT REISEN BIS 30. APRIL AB

Die DER Touristik Deutschland führt bis 30. April 2020 weltweit keine Reisen durch. Alle bei der DER Touristik gebuchten Reisen mit dem Reisezeitraum bis einschließlich 30. April 2020 werden abgesagt. Die davon betroffenen Gäste werden aktiv informiert. Zur DER Touristik Deutschland zählen die Reiseveranstalter Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen.

Das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung verlängert: „Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird bis mindestens Ende April 2020 gewarnt“, teilte das AA mit. Ursprünglich hatte die DER Touristik ihr Reiseprogramm bis 29. März 2020 pausiert und folgt nun mit der Neuregelung umgehend der Vorgabe durch die Behörden, um einen Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus zu leisten.

„Die Sicherheit unserer Gäste steht nicht nur in dieser Krise an erster Stelle. Viele Menschen sind durch die aktuelle Lage verunsichert und hinterfragen ihre Reisepläne. Mit dem Stopp bis 30. April geben wir unseren Gästen für diesen Zeitraum Planungssicherheit“, sagt Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe. „Wir werden alles dafür tun, dass die Urlaubsträume nicht platzen, sondern nur aufgeschoben sind. Jetzt gilt es, die Pandemie gemeinsam zu bewältigen. Unsere Reiseangebote für die schönsten Winkel der Welt bereiten wir jetzt für die Zeit danach vor.“

Kostenlose Umbuchungen für Reisen bis Ende Mai
DER Touristik-Kunden, die ihre Reisen für Mai geplant haben und zeitlich variieren möchten, bietet der Reiseveranstalter eine kostenlose Umbuchung an. Dies gilt für alle Reisen mit Abreisedatum bis 31. Mai 2020. Die Umbuchung muss spätestens zehn Tage vor Abreise erfolgen.

DER Touristik Krisenmanagement im 24/7 Einsatz
Das Sicherheits- und Krisenmanagement der DER Touristik ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten. Zur weiteren Entwicklung der Lage rund um das Corona-Virus steht die DER Touristik mit den Behörden in Kontakt und folgt den Empfehlungen von Robert-Koch-Institut, Weltgesundheitsorganisation und Auswärtigem Amt. Die DER Touristik handelt konsequent im Dienst ihrer Gäste, denn der Schutz der Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter steht bei allem Handeln und bei jeder Entscheidung an erster Stelle und hat stets oberste Priorität.

_______________________________________________________________

Schauinsland Reisen: Informationen Coronavirus

schauinsland-reisen reagiert, indem aktuell alle Auslandsreisen mit Anreisedatum bis einschließlich 30.04.2020 abgesagt und kostenfrei storniert werden. schauinsland-reisen beobachtet die sich täglich verändernden Bedingungen weiterhin sehr genau.

Sollten Reisen mit Reisebeginn nach dem 30.04.2020 notwendigerweise ebenfalls abgesagt werden müssen, z.B. wegen bestehender Luftraumschließungen, Hotelschließungen oder nachhaltigen Ausgangssperren am Reiseziel oder einer andauernden Reisewarnung, erfolgen die Absagen und Stornierungen auch dieser Reisen durch uns sukzessive und in chronologischer Reihenfolge. schauinsland-reisen arbeitet mit Hochdruck daran, alle Kunden auch in der derzeitigen Situation zufrieden zu stellen und wird die Abwicklung von Guthaben aus den aktuellen Stornierungen und Reiseabsagen automatisch und so schnell als möglich vornehmen.

schauinsland-reisen bittet um Verständnis, dass wir der hohen Anzahl an betroffenen Buchungen nur sukzessive nach Abreisedatum vorgegangen werden kann und zu Reisen mit späterem Abreisdatum auch nicht auf jede Anfrage sofort eine Antwort mitgeteilt werden kann.

Für Reisen mit Anreisedatum im weiteren Verlauf des Jahres gilt, dass wenn auch in dem dann betreffenden Zeitraum die derzeitige umfangreiche Reisewarnung des Auswärtigen Amtes noch gelten sollte, die Reisen von schauinsland-reisen kostenfrei abgesagt werden.

schauinsland-reisen bittet zudem um Verständnis, dass technische Kapazitäten und persönliche Einsatzkraft in dieser außergewöhnlichen Situation bisweilen an ihre Grenzen stoßen, so dass Anfragen leider auch nicht immer mit der gewohnten Geschwindigkeit und vielleicht auch nicht immer in der gewohnten Individualität beantworten werden können.

schauinsland-reisen bleibt aber weiterhin praktisch rund-um-die-Uhr für Sie im Einsatz.

__________________________________________________________________________

FTI Group: Coronavirus Informationen

Reiseabsagen bis einschließlich 30. April 2020.

Da Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen für die FTI GROUP höchste Priorität haben, werden mit allen die FTI Group Veranstaltern wie FTI Touristik, 5vorFlug, BigXtra und LAL Sprachreisen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus alle Buchungen mit Abreisen bis einschließlich 30. April 2020 abgesagt. Darüber hinaus werden keine kurzfristigen Buchungen für Abreisen je nach Destination bis vorerst 30. April 2020 angenommen.

Das heißt, wenn Sie eine Reise im o.g. Zeitraum bei einem der Reiseveranstalter der FTI GROUP gebucht haben, werden Ihre Buchung kostenfrei storniert und Sie werden darüber proaktiv informiert: Über Ihr Reisebüro, wenn Sie über ein Reisebüro gebucht haben oder direkt, wenn Sie online oder beim Service Center gebucht haben.

Dies ist für alle eine außergewöhnliche Situation und die FTI GROUP versteht Ihre Verunsicherung, was Ihre Urlaubsreise betrifft. Die FTI GROUP bittet Sie dennoch um Ihr Verständnis und um Ihre Geduld, dass es eine Weile dauern kann, bis Sie eine Nachricht erhalten. Die FTI GROUP bittet Sie diesbezüglich aufgrund des erhöhten Anrufvolumens von telefonischen Nachfragen abzusehen. Seien Sie versichert, dass sich rechtzeitig mit Ihnen schriftlich in Verbindung gesetzt wird.

Langfristige Urlaubsbuchungen in alle Destinationen sind weiterhin möglich. 

Grundsätzlich orientiert sich die FTI GROUP an den Reise- und Sicherheitshinweisen des Außenministeriums sowie den Empfehlungen der World Health Organization und des Robert-Koch-Instituts. Darüber hinaus besteht ständiger Austausch mit den Kollegen in den Urlaubsdestinationen.

Die DTI GROUP informiert Sie bezüglich der Länder, für die eine Reisewarnung oder eine Einreisesperre vorliegt, auch ab dem 01. Mai 2020 weiterhin proaktiv. Da sich die Situation nahezu täglich ändert, wird ebenfalls täglich und Schritt für Schritt über das Vorgehen für weiter in der Zukunft liegende Buchungen entschieden. Die FTI GROUP bittet Sie daher auch hier um Ihre Geduld. Selbstverständlich werden die  Gäste nicht reisen gelassen, solange eine Reisewarnung besteht. Seien Sie versichert, dass Sie rechtzeitig von der FTI GROUP informiert werden.

Die FTI GROUP hat bisher über 65.000 Urlauber außerplanmäßig zurück nach Hause geflogen. Am letzten Märzwochenende wurde die Rückholaktion der Pauschalreisegäste nahezu vollständig abgeschlossen. Die wenigen Gäste, die sich aktuell noch in ihrer Urlaubsdestination befinden, wenden sich bitte an folgende Institution:

 

  • Ihre zuständige Botschaft (für deutsche Staatsangehörige: www.rueckholprogramm.de)
  • Ihre Agentur vor Ort (Kontakt steht in den Reiseunterlagen).
  • Die FTI Group 24/7 Notrufnummer (Kontakt steht in den Reiseunterlagen).

FTI Garantie: Sorglos umbuchen
FTI bietet Ihnen ab sofort die Möglichkeit, bereits gebuchte Reisen kostenfrei auf einen späteren Reisetermin bis späteste Rückreise 30.04.2021 umzubuchen. Die Umbuchung hat dabei bis 10 Tage vor Reisebeginn, spätestens aber bis zum 30.06.2020 zu erfolgen.

Die kulante Umbuchungsregelung gilt für alle Buchungen, die folgende Konditionen erfüllen:

  • Gilt ausschließlich für die Veranstaltermarke FTI.
  • Abreisedatum: Möglich ist die Umbuchung für Abreisen im Zeitraum 01.04. - 30.06.2020. Für spätere Reisetermine gelten die regulären Stornierungsbedingungen laut AGB.
  • Umbuchungszeitraum: ab sofort bis 30.06.2020, spätestens jedoch bis 10 Tage vor Abreise.
  • Von der Regelung ausgenommen sind: Datamixx-Reisen (XFTI), mit Linien- oder dynamischen Flügen gebündelte Pauschalreisen, Nur Flug-Buchungen, Buchungen mit Eintrittskarten (z.B. Musicals, Freizeitparks, Sporttickets etc.), Kreuzfahrten sowie Buchungen über die Reiseart DEAL.
  • Umbuchbar sind: PAUS- sowie BAUS-Buchungen.
  • Neuer Reisetermin: Die Umbuchung kann nur auf einen späteren Reisetermin bis 30.04.2021 umgebucht werden. Eine Umbuchung auf einen früheren Reisetermin als die ursprüngliche Buchung ist nicht zulässig.

Wichtiger Hinweis für Abreisen vom 01.04 - 30.04.20: Bitte beachten Sie, dass diese Buchungen von der FTI GROUP aktiv storniert werden.

____________________________________________________________________________

Alltours Flugreisen GmbH: Reiseinformationen zum Coronavirus

alltours sagt Flugpauschalreisen und Reisen aus dem Individualprogramm bis einschließlich 30. April 2020 ab
Aufgrund der aktuellen Situation sagt alltours alle Flugpauschalreisen und Reisen aus dem Individualprogramm bis einschließlich 30. April 2020 ab. Die Reisen werden von alltours kostenlos storniert; die Kunden erhalten eine Bestätigung.

Aufgrund der Corona-Krise sind die technischen Kommunikationseinrichtungen derzeit überlastet. alltours bittet um Verständnis für die aktuelle Situation und möchten Sie bitten, nach Möglichkeit von Telefonanrufen bei den Service-Teams abzusehen.

_____________________________________________________________________________

vtours -Coronavirus Information

Alle vtours-Pauschalreisen mit Abreiseterminen bis einschließlich 30. April 2020 werden storniert.

Bis einschließlich Abreisedatum 30. April 2020 werden vtours nach Verlängerung der weltweiten Reisewarnung des Deutschen Auswärtigen Amtes keine Pauschalreisen durchführen und alle bestehenden Reiseverträge kündigen.

Sollten Sie Ihre Pauschalreise in diesem Zeitraum geplant haben, werden Sie aktiv von vtours informiert. Vtours-Gäste und Vertriebspartner werden zeitgleich über die Stornierung per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

Hinweis auf verzögerte Bearbeitungszeiten

Flugzeuge am Boden, Hotels geschlossen, Urlaubsreisen abgesagt - die Tourismusbranche ist weltweit in nie zuvor dagewesenem Ausmaß von der Corona-Pandemie betroffen. Die Folgen der Krise bekommt das Unternehmen vtours ebenfalls mit aller Härte zu spüren und stößt bei Bewältigung der Auswirkungen durch die weltweite Reisewarnung mit den personellen Ressourcen an Grenzen. Ein Großteil der vtours-Mitarbeiter befindet sich im Homeoffice. Ab April sind Maßnahmen zur Kostensenkung unausweichlich und zahlreiche Mitarbeiter werden in Kurzarbeit gehen. Auch die Partner vor Ort haben vielfach Kurzarbeit angemeldet. Das bedeutet insgesamt eine deutliche Verlangsamung bei der Beantwortung von Kundenanfragen und bei der Abwicklung von Umbuchungen und Stornierungen.

Vtours bittet daher um Verständnis, dass derzeit von einer Bearbeitungszeit zwischen 4 – 6 Wochen ausgegangen werden muss. Jede erneute Anfrage nimmt Arbeitszeit in Anspruch und die Antwortzeit wird ggfls. noch weiter verzögert. Dies betrifft auch Rückfragen zur Rückzahlung von Guthaben stornierter Reisen. Vtours kontaktiert alle betroffenen Gäste schnellstmöglich und bittet um Verständnis.

______________________________________________________________________________

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus allgemein sowie Reisehinweise finden Sie hier:

 

 

Ihre 1-2-FLY.com Vorteile:

  • Einfacher Preisvergleich
  • TOP Reiseveranstalter
  • Beliebte Hotels
  • Günstige Deals
  • Keine Zahlungsgebühren
* siehe Details