alle Länder
beliebig
1

Anzahl der Zimmer und Reisende wählen:

Zimmer 1
2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder

Anzahl der reisenden Erwachsenen pro Zimmer:

2 Erwachsene

Alter der Kinder bei Anreise:

Max. 4 Kinder möglich.

0 Kinder
7 Nächte
beliebig
beliebig
beliebig

Was Sie zur Insolvenz der Thomas Cook PLC wissen müssen


Der älteste Reiseveranstalter der Welt – die britische Thomas Cook Group PLC – hat beschlossen, am Montag, 23.09.2019, die Insolvenz für die britischen Gesellschaften einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. 

Am Mittwoch, 25.09.2019, teilte Thomas Cook mit, dass auch für die deutschen Veranstalter ein Insolvenzantrag gestellt wurde. Gemäß der Zurich Insurance PLC gelte dies für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH. Vom Gericht wurde nun ein Insolvenzverwalter bestimmt, der das Insolvenzverfahren leiten wird. In seltenen Fällen können Sie als 1-2-FLY.com-Kunde betroffen sein. 

Diese traurige Entwicklung hat auch uns als Vermittler einer Thomas Cook Reise völlig überraschend getroffen und erschüttert uns zutiefst. Wir werden nun versuchen, gemeinsam Lösungen zu finden und Sie mit aktuellen Informationen und Antworten auf Ihre dringendsten Fragen zu versorgen.  


WAS BEDEUTET DAS FÜR SIE ALS URLAUBER?    

AKTUELLES ZU CONDOR
•    Die deutsche Bundesregierung und die hessische Landesregierung haben der Condor die Zusage über eine Bürgschaft für einen sechsmonatigen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro übermittelt. Diese Zusage ist Voraussetzung für eine Prüfung durch die Europäische Kommission.
•    Erst nach einer positiven Entscheidung aus Brüssel wird der Kreditbetrag von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ausgezahlt. Wann die Entscheidung aus Brüssel vorliegt, kann noch nicht gesagt werden.
•    Der Flugbetrieb bei Condor läuft wie geplant weiter.

SIE HABEN ÜBER 1-2-FLY.COM EINE THOMAS COOK-REISE GEBUCHT UND BEFINDEN SICH BEREITS IM URLAUBSLAND

•    Wie verhalten Sie sich, wenn der Hotelier erneut eine Übernachtungsgebühr von Ihnen verlangt?
Wenden Sie sich an Ihren Veranstalter (zum Beispiel Ihre Reiseleitung vor Ort, die Kontaktmöglichkeiten finden Sie in Ihren Reiseunterlagen) sowie an den Kundengeldabsicherer gemäß Ihres Sicherungsscheines und fordern Sie hier Hilfe ein. Sollten Sie sich in der belastenden Situation gezwungen sehen, in Vorleistung zu treten, leisten Sie diese nur gegen eine Quittung mit dem Vermerk „Zahlung nur unter Vorbehalt und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht“. Laut den Angaben von Thomas Cook haben alle Transferagenturen und Fluggesellschafts-Partner eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten (für alle Gäste mit Sicherungsschein im Urlaubsland). Hierdurch könnten diese Pauschalreisen der Gäste, die sich im Urlaubsland befänden, regulär bis zum geplanten Ende stattfinden. 

•    Der Hotelier lässt mich nicht auf mein Zimmer – was kann ich tun?
Bitte wenden Sie sich auch in diesem Fall an Ihren Veranstalter (zum Beispiel Ihre Reiseleitung vor Ort/ die Kontaktmöglichkeiten finden Sie in Ihren Reiseunterlagen) sowie an den Kundengeldabsicherer gemäß Ihres Sicherungsscheines und fordern Sie hier Hilfe ein.

•    Wie wird meine Rückreise wie geplant sichergestellt?
Thomas Cook teilt mit, dass seine Hotelpartner, Transferagenturen sowie beauftragte Fluggesellschaften eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten haben. Sofern Ihre Reise einen Sicherungsschein enthält, können Sie Ihre Reise wie geplant durchführen. Hierüber wurden Sie vom Veranstalter per SMS informiert. Laut Thomas Cook hat die Zurich Versicherung den Veranstalter DER Touristik damit beauftragt, für die Zielgebiete Dominikanische Republik, Balearen, Kanaren, Madeira, Faro, Jerez de la Frontera, Malaga und Bulgarien den Transfer zu den Flughäfen zu organisieren. Genauere Informationen zu der Organisation vor Ort erhalten Sie über folgenden Link: https://www.zurich.de/de-de/services/thomas-cook

•    Wo finde ich meinen Sicherungsschein? Wie kann ich diesen erneut erhalten, sollte ich ihn nicht mehr finden?
Der Sicherungsschein befindet sich auf Ihrer Reisebestätigung/ Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben. Er gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Bitte wenden Sie sich  hierzu an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance PLC beauftragten Dienstleister: www.kaera-ag.de.

SIE HABEN EINE BUCHUNG/ RESERVIERUNG MIT EINEM THOMAS COOK-VERANSTALTER GETÄTIGT

•    Kann ich meine gebuchte Reise noch antreten oder kostenlos hiervon zurücktreten?

Sie reisen bis einschließlich 31.12.2019 an:
Thomas Cook teilt mit, dass für Reisende der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie Thomas Cook International AG bis zum 31.12.2019 die Durchführung der Reise nicht garantiert werden kann. Das heißt, Sie können Ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten. Laut Thomas Cook, erfolgt eine Information über die Absage der Reise sukzessive nach Reisedatum.

Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch einzeln gebuchte Leistungen (Hotelübernachtungen und Flüge). Ausnahme: Reine Linienflugbuchungen, sofern die Tickets bereits ausgestellt wurden. In diesem Fall erhalten Sie eine Information per E-Mail, dass die Flugreise stattfindet.
Als Pauschalreisegast sind Sie im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf Ihrer Reisebestätigung/ Rechnung. Bitte geben Sie die dort angegebene Versicherungsscheinnummer bei Ihrer Korrespondenz mit dem Veranstalter und/ oder Insolvenzversicherer immer an. Bitte wenden Sie sich eigeninitiativ an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance PLC beauftragten Dienstleister: 
www.kaera-ag.de.

Sie haben eine Reise mit Reisedatum ab 01.01.2019 gebucht:

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2019 wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Ihre Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.


•    Sie haben eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.01.2020 und der Hotelier/die Fluggesellschaft hat Ihnen mitgeteilt, dass Ihre Buchung storniert wurde:
Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2020 hat die deutsche Thomas Cook Gruppe nicht abgesagt. Anders lautende Aussagen sind unzutreffend. Sollte der Hotelier oder die Fluggesellschaft Ihnen mitgeteilt haben, dass Ihre Buchung storniert sei, so bitten wir, obgleich nicht von unserer Seite verantwortet, um Entschuldigung. Wir wissen, dass die Ungewissheit der vergangenen zwei Wochen für unsere Kunden und Vertriebspartner sehr schwierig war. Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck daran, schnellst möglichst wieder operativ tätig zu sein, um dann auch wieder Reisen ab dem 01.01.2020 anbieten zu können. Wir sind mit unseren Leistungsträgern in stetigem Kontakt, um die gebuchten Leistungen für Reisen mit Antrittsdatum ab dem 01.01.2020 durchführen zu können. 

•    Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden?
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrer abgesagten Reise an folgende Service-Hotline: 06171 – 6565 190. Thomas Cook teilt mit, dass hierüber keine Fragen zum Verfahrensstand beantwortet werden können. Weitere Hinweise finden Sie unter www.kaera-ag.de

•    Ich habe eine Reise bei Thomas Cook reserviert (Optionsbuchung). Was passiert mit der Reservierung?
Thomas Cook teilt mit, dass alle Optionsbuchungen bis zum 31.12.2019 von Thomas Cook automatisch storniert werden und somit für Sie nicht mehr bindend sind. Anfragen werden nicht bestätigt. 

•    Was ist mit Aldiana-Reisen?
Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

•    Ich habe eine Reise bei Thomas Cook gebucht und die An- bzw. Restzahlung meiner Reise wird fällig. Was soll ich tun?
Thomas Cook teilt mit, dass derzeit keine Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten sowie keine Zustellung von Kundendokumenten und Reiseunterlagen erfolgen. Sofern Sie die Zahlungsart  Überweisung gewählt haben, werden Sie bitte nicht tätig.

•    Wie und wo kann ich meine Ansprüche geltend machen?
Die Zurich Insurance PLC ist der Insolvenzversicherer. Dieser hat die KAERA AG mit der Abwicklung beauftragt. Sofern Sie eine Pauschalreise mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 gebucht haben,  müssen Sie Ihre Ansprüche eigeninitiativ über ein Webformular geltend machen. Über folgenden Link gelangen Sie zum Webformular: 
http://www.kaera-ag.de/geschaeftsfelder/abwicklungsstelle/insolvenzthomascook/index.htm

•    Ich habe eine E-Mail von Thomas Cook erhalten, in der ich aufgefordert werde, meine Kreditkartendaten anzugeben.
Laut Thomas Cook gibt es derzeit eine E-Mail-Betrugsmasche. Diese E-Mail ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff “Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise". Darin werden sensible Daten abgefragt, wie zum Beispiel Kreditkartendaten. Thomas Cook teilt mit, dass sie zu keiner Zeit E-Mails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese E-Mails.
 

Ihre 1-2-FLY.com Vorteile:

  • Einfacher Preisvergleich
  • TOP Reiseveranstalter
  • Beliebte Hotels
  • Günstige Deals
  • Keine Zahlungsgebühren
* siehe Details